0

In Stellenanzeigen ist meist die Angabe von Gehaltswünschen gefordert. Das ist für mich als Berufseinsteiger nach dem Studium schwierig. Ich möchte meine Chancen nicht dadurch verringern, dass ich wegen zu hohen Forderungen abblitze. Ist es besser, das Gehalt nicht zu nennen, oder wird man dann schon automatisch aussortiert? Und wie nennt man es richtig im Anschreiben? Direkt unter den Betreff vielleicht?