Anzeige
Anzeige

Wie netzwerken Frauen?

Wenn es ums Netzwerken geht, haben Frauen viele natürliche Begabungen, die sie nur nutzen müssen. Schließlich haben vitale Netzwerke zahlreiche Vorteile im Beruf und bei der Karriere, beim Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie Geschäftsaufbau und der persönlichen Entwicklung. Netzwerken bietet Frauen DIE Chance, um sich in einer oft männlich dominierten Geschäftswelten durchzusetzen…


Wie netzwerken Frauen?

AnzeigeKarrierebibel Podcast Teaser

Was bedeutet Netzwerken?

Netzwerken bezeichnet den Prozess des Aufbaus und der Pflege von Beziehungen zu anderen Menschen. Es geht darum, ein System von Kontakten aufzubauen, welches auf gegenseitigem Vertrauen und Unterstützung basiert.

Erfolgreiches Netzwerken zeichnet sich durch Authentizität, Gegenseitigkeit und den Aufbau langfristiger Beziehungen aus. Es geht nicht nur darum, was Sie von anderen bekommen können, sondern vor allem, was Sie anderen bieten können.

Anzeige

Netzwerken Frauen anders als Männer?

Sie müssen weder extrovertiert oder redselig sein, um erfolgreich zu netzwerken. Dabei tendieren Frauen dazu, Beziehungen auf einer persönlicheren Ebene zu bauen. Sie gewinnen andere Menschen mit Authentizität und konzentrieren sich oft auf den Aufbau langfristiger, vertrauensvoller Beziehungen, während Männer sich häufiger auf den Nutzen konzentrieren.

Frauen teilen in der Regel nur das, wovon sie selbst überzeugt sind. Denken Sie an die nützlichen oder praktischen Dinge, die in Ihr Leben gekommen sind, weil Ihnen eine Frau davon erzählt hat! Frauen empfinden Stolz, wenn sie aus dem „Nähkästchen“ plaudern und Know-How weitergeben können. So wird Netzwerken zum Gewinn für beide Seiten. Kontakte und echte Beziehungen sowie Freundschaften entstehen auf diese Weise viel leichter. Begegnungen werden reicher.

Anzeige

Welches Mindset hilft beim Netzwerken?

Für erfolgreiches Netzwerken ist ein bestimmtes Mindset – eine geistige Einstellung – besonders förderlich. Die US-Psychologin Carol Dweck spricht in dem Zusammenhang von einem Growth Mindset: Menschen mit einem Growth Mindset sehen Herausforderungen als Gelegenheiten zum Wachsen und Lernen an, anstatt sie als unüberwindbare Hindernisse zu fürchten. Dieses Mindset ermutigt zu Neugier, Offenheit und dem Glauben an die eigene Fähigkeit zur Entwicklung und Veränderung.

Im Kontext des Netzwerkens bedeutet dies für Frauen:

  1. Lernbereitschaft
    Frauen mit einem Growth Mindset verstehen, dass Netzwerken eine Fähigkeit ist, die entwickelt und verbessert werden kann. Sie sind offen dafür, neue Strategien zu erlernen und anzupassen.
  2. Resilienz
    Sie sehen Rückschläge oder Ablehnung nicht als ein Zeichen persönlichen Scheiterns, sondern als eine Gelegenheit, daraus zu lernen und sich weiterzuentwickeln.
  3. Offenheit für neue Erfahrungen
    Ein Growth Mindset fördert die Bereitschaft, sich neuen Situationen und Personen zu öffnen, was für effektives Netzwerken erforderlich ist.
  4. Konstruktive Einstellung zu Feedback
    Frauen, die ein Growth Mindset pflegen, sind eher bereit, Feedback anzunehmen und daraus zu lernen, anstatt es als Kritik an ihrer Person zu sehen.
  5. Aktive Entwicklung von Fähigkeiten
    Sie erkennen, dass Erfolg im Netzwerken auch das Ergebnis von Übung und Einsatz ist, und widmen sich aktiv der Verbesserung ihrer Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten.

Mit einem Growth Mindset können Frauen Herausforderungen in der Berufswelt besser bewältigen und ihre beruflichen und persönlichen Ziele effektiver erreichen. Carol Dwecks Forschung bietet hierfür wertvolle psychologische Einblicke und praktische Ansätze.

Anzeige

Welche Strategien können Frauen für effektives Netzwerken nutzen?

Zunächst ist es wichtig, Mythen über das Netzwerken als solche zu entlarven. Zum Beispiel, dass man ein großes Netzwerk braucht, um voranzukommen. Im zweiten Schritt sollten Frauen ihr Netzwerk analysieren und identifizieren, wo und wie sie es erweitern können.

Schließlich ist entscheidend, welche Ressourcen für den beruflichen Erfolg benötigt werden und wie Sie das Netzwerk dabei unterstützen kann. Mentorinnen und Sponsoren können dabei eine wichtige Rolle spielen, um den Weg zu ebnen und Türen zu öffnen.

Folgende Strategien haben sich dabei bewährt:

  1. Aufbau authentischer Beziehungen
    Authentizität ist der Schlüssel zum erfolgreichen Netzwerken. Statt rein geschäftliche Kontakte zu knüpfen, sollten Frauen versuchen, echte, bedeutungsvolle Beziehungen aufzubauen, die auf gemeinsamen Interessen und gegenseitigem Respekt basieren.
  2. Online Präsenz
    Nutzung digitaler Plattformen. In der heutigen digitalen Welt bieten soziale Medien und berufliche Netzwerkplattformen wie LinkedIn, Xing oder branchenspezifische Foren wunderbare Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und aufrechtzuerhalten.
  3. Teilnahme an Konferenzen
    Die regelmäßige Teilnahme an relevanten Veranstaltungen, Workshops und Konferenzen kann helfen, das persönliche Netzwerk zu erweitern und sich als Teil einer Gemeinschaft zu etablieren.
  4. Mentoring
    Das Suchen oder Anbieten von Mentoring kann für beide Seiten wertvoll sein.
  5. Sichtbarkeit erhöhen
    Durch Beiträge in Fachforen, das Schreiben von Artikeln oder das Halten von Vorträgen können Frauen ihre Expertise teilen und ihre Sichtbarkeit in ihrem Fachgebiet erhöhen.
  6. Aktives Zuhören
    Aktives Zuhören und gezieltes Fragen zeigen Interesse und Respekt gegenüber den Gesprächspartnern und tragen dazu bei, tiefere und bedeutungsvollere Beziehungen aufzubauen.
  7. Gegenseitiges Geben und Nehmen
    Netzwerken sollte immer als Möglichkeit gesehen werden, anderen zu helfen. Dieser Austausch schafft eine starke Grundlage für langfristige Beziehungen.
  8. Priorisierung
    Effektives Netzwerken erfordert ein effektives Zeitmanagement, um sicherzustellen, dass die Zeit gut genutzt wird, insbesondere wenn es darum geht, berufliche und persönliche Verpflichtungen in Einklang zu bringen.

Mithilfe dieser Strategien können Frauen ihre Netzwerk-Kompetenzen ausbauen und nutzen, um ihre beruflichen und persönlichen Ziele zu erreichen.

Welche Rolle spielen soziale Medien beim Netzwerken?

Statistiken zeigen, dass Frauen in allen Altersgruppen soziale Medien etwas häufiger nutzen als Männer. Plattformen wie Facebook, Instagram, Snapchat, TikTok, WhatsApp und Pinterest erfreuen sich bei Frauen größerer Beliebtheit. Im Gegensatz dazu neigen Männer eher zu Plattformen wie Twitter, Linkedin, Reddit, Discord, Twitch und Telegram.

Auch beim Nutzungsverhalten gibt es Unterschiede: Männer tendieren häufiger dazu, ihre Meinungen zu teilen, während Frauen ein stärkeres Interesse am Erhalten sozialer bindungen haben.

Gleichzeitig spielen soziale Medien eine zunehmend wichtige Rolle beim Netzwerken für Frauen. Die Vorteile:

  • Erweiterung des Netzwerks
    Soziale Medien ermöglichen es Frauen, ihre Netzwerke weit über lokale und unmittelbare berufliche Kreise hinaus zu erweitern. Sie können Kontakte weltweit knüpfen, was besonders in globalisierten oder spezialisierten Branchen von Vorteil ist.
  • Sichtbarkeit und persönliche Marke
    Frauen können soziale Medien nutzen, um ihre beruflichen Erfolge, Fähigkeiten und Expertise zu präsentieren. Dies hilft beim Aufbau einer starken persönlichen Marke und erhöht die Sichtbarkeit in ihrem Fachgebiet.
  • Flexibilität und Zugänglichkeit
    Da soziale Medien jederzeit und überall zugänglich sind, bieten sie eine flexible Möglichkeit für Frauen, zu netzwerken, besonders für diejenigen, die aufgrund von familiären oder anderen Verpflichtungen zeitlich eingeschränkt sind.
  • Aufbau von Vertrauen und Beziehungen
    Durch regelmäßige Interaktionen und das Teilen von relevanten Inhalten können Frauen auf sozialen Medien Vertrauen und Beziehungen aufbauen, die zu beruflichen Möglichkeiten führen können.
  • Zielgruppenspezifische Vernetzung
    Frauen können soziale Medien nutzen, um sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, z.B. in Gruppen, die sich auf Frauen in bestimmten Berufen oder Branchen konzentrieren.

Insgesamt bieten soziale Medien Frauen eine nicht zu unterschätzende Plattform, um sich zu vernetzen, ihre Karriere voranzutreiben und ihre Präsenz in ihrem jeweiligen Fachgebiet zu stärken.

Wie können Frauen durch Netzwerken ihre Karriere fördern?

Netzwerken kann für Frauen ein entscheidendes Instrument sein, um ihre Karriere voranzutreiben. Durch den Aufbau und die Pflege von professionellen Beziehungen eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten: vom Zugang zu neuen Jobangeboten über Karrierechancen sowie den Erhalt wertvoller Ratschläge und Einblicke bis hin zur Entwicklung beruflicher Fähigkeiten.

Netzwerke bieten auch die Möglichkeit, Mentorinnen und Förderer zu finden, die bei der beruflichen Entwicklung unterstützen können. Darüber hinaus ermöglicht das Netzwerken Frauen, ihre Sichtbarkeit und ihren Einfluss in ihrer Branche zu erhöhen, indem sie ihre Expertise teilen und ihre persönliche Marke stärken.

Insgesamt ist Netzwerken ein Schlüsselelement, um die berufliche Leiter zu erklimmen, indem es Frauen ermöglicht, sich mit den richtigen Personen zu verbinden und wertvolle Ressourcen zu nutzen.

Wie beeinflusst die Unternehmenskultur das Netzwerken von Frauen?

Die Unternehmenskultur hat einen erheblichen Einfluss auf das Netzwerken von Frauen. In einer inklusiven und unterstützenden Unternehmenskultur, die Vielfalt und Chancengleichheit fördert, finden Frauen oft mehr Möglichkeiten, sich zu vernetzen und sichtbar zu sein. Solche Kulturen ermutigen zur Teilnahme an Netzwerkveranstaltungen, Mentoring-Programmen und bieten Plattformen für den Austausch und die Zusammenarbeit.

Im Gegensatz dazu kann eine Unternehmenskultur, die von traditionellen Geschlechterrollen oder einem Mangel an Diversität geprägt ist, Barrieren für das effektive Netzwerken von Frauen schaffen. Frauen könnten sich in solchen Umgebungen isoliert fühlen oder Schwierigkeiten haben, Zugang zu wichtigen Netzwerken und Ressourcen zu erhalten.

Daher ist die Förderung einer offenen und vielfältigen Unternehmenskultur entscheidend, um Frauen gleichberechtigte Netzwerkmöglichkeiten zu bieten und ihre berufliche Entwicklung zu unterstützen.

Was sind die Trends für die Zukunft?

Digitale Plattformen und soziale Medien werden weiterhin eine zentrale Rolle spielen, weil sie Frauen ermöglichen, sich global zu vernetzen und ihre Reichweite zu erhöhen. Für die Zukunft ist es entscheidend, dass Frauen proaktiv Netzwerke aufbauen, die auf Authentizität, gegenseitigem Nutzen und langfristigen Beziehungen basieren.

Die Förderung von Netzwerkfähigkeiten und das Bewusstsein für die Bedeutung von Netzwerken sollte früh in der Karriere erfolgen. So können Frauen ihre Karrierechancen maximieren und ihren Einfluss in ihren jeweiligen Feldern erhöhen.


Über die Autorin

Hanna Oberkersch ist Unternehmerin und Netzwerkerin, die Frauen dabei unterstützt, die Welt zu bereichern, ohne sich dabei selbst zu verlieren. Mit ihrem Hintergrund bietet sie Frauen Einblicke in die Bedeutung des Netzwerkens und deren berufliche Entwicklung.

[Bildnachweis: Josep Suria by Shutterstock.com]


Kennen Sie unsere eBooks & Bestseller?

Einfach auf die Cover klicken und mehr erfahren!
Buchcover Ziele S Buchcover Auf Augenhöhe Small Buchcover 100 Tage S
Erschienen in unserer Online-Akademie.