Sollte ich eine Ausbildung nach dem Studium machen?

Bewerber – auch solche mit einem Abschluss in den gefragten MINT- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen – stellen hin und wieder fest, dass der gewünschte Job auf sich warten lässt. Und mit ihm auch die geplante Karriere. Sie fragen sich dann, ob sie nach dem Studium eine Ausbildung machen sollen, um die Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern. Unter Umständen kann das eine gute Idee sein…

Sollte ich eine Ausbildung nach dem Studium machen?

Welche Gründe gibt es für eine Ausbildung nach dem Studium?

Wer eine Ausbildung nach dem Studium plant oder fragt, ob das eine sinnvolle Option wäre, macht das unter Umständen aus folgenden Gründen:

  • Das Studium lief anders als erwartet

    Während des Studiums stellen Sie fest, dass die Inhalte der Lehrveranstaltungen ganz anders sind, als Sie es sich vorgestellt haben. Trotzdem beißen Sie sich durch und machen den Abschluss. Danach fragen Sie sich jedoch, ob eine Ausbildung in einem anderen Bereich Ihnen zu einem Job verhelfen könnte, der Ihnen besser liegt.

  • Die Chancen am Arbeitsmarkt sind mäßig

    Gegen Ende Ihres Studiums schreiben Sie die ersten Bewerbungen, doch leider bekommen Sie nur Absagen. In diesem Fall kann es ebenfalls eine gute Überlegung sein, mit einer Ausbildung sich noch eine weitere alternative Karrierechancen zu eröffnen.

Wann lohnt sich eine zusätzliche Ausbildung?

Nach dem Studium noch eine Ausbildung zu machen, ist sicherlich nicht der klassische Weg, da die Reihenfolge in den meisten Fällen umgekehrt ist, nämlich erst die Ausbildung und im Anschluss gegebenenfalls noch ein Studium. Das bedeutet jedoch nicht, dass die von Ihnen angestrebte Reihenfolge keine Aussicht auf Erfolg hat. Wer sich genau überlegt hat, wie eine Ausbildung nach dem Studium ihm beruflich weiterbringt, kann dieses Ziel auch verfolgen. Bedeutet konkret:

  • Machen Sie sich Ihre Gründe klar

    Sie sollten sich genau überlegen, aus welchen Gründen Sie eine Ausbildung nach einem Studium in Betracht ziehen. Wenn Sie eine Ausbildung nur deshalb planen, weil Sie das süße Leben als Student (oder eben Azubi) noch weiter genießen möchten, sollten Sie lieber davon Abstand nehmen.

  • Überprüfen Sie alle Alternativen

    Es muss nicht immer eine Ausbildung sein, wenn Sie nach dem Studium nicht sofort einen Job finden. Beispielsweise kann Ihnen auch ein Master oder MBA dabei helfen, die Jobaussichten zu verbessern.

    Eventuell gibt es auch im Ausland die Option, erste Berufserfahrung zu sammeln und sich damit wiederum in Deutschland (oder an dem gewünschten Arbeitsort) zu bewerben.

  • Bedenken Sie die Zeit

    Eine Ausbildung nach dem Studium kostet Zeit – nicht selten zwei oder drei Jahre. In dieser Zeit können Sie keine Berufserfahrung sammeln und natürlich auch nichts für die Rente ansparen. Bedenken Sie also auch immer Ihr aktuelles Alter und die verbleibende Lebensarbeitszeit mit, bevor Sie sich für oder gegen eine Ausbildung nach dem Studium entscheiden.

  • Haben Sie ein klares Ziel vor Augen

    Bevor Sie eine zusätzliche Ausbildung zum Studium absolvieren, sollten Sie ein klares Ziel verfolgen. Was genau möchten Sie mit der Ausbildung erreichen? Welche zusätzlichen Qualifikationen können Sie dadurch erlangen? Kurzum, wie sieht Ihr Weg nach der Ausbildung aus?

[Bildnachweis: fizkes by Shutterstock.com]
28. November 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Auch noch interessant:


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen