Wie finde ich einen Ausbildungsplatz?

Wenn die Schulzeit zu Ende geht, machen sich ehemalige Schülerinnen und Schüler Gedanken darüber, wie es weitergehen kann. Sollen sie studieren oder doch lieber eine Ausbildung machen? Wer sich für letztere Option entscheidet, fragt sich häufig, wie er oder sie einen Ausbildungsplatz finden kann. Hier geben wir Tipps dazu…

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz?

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz?

Angehende Azubis haben unterschiedliche Möglichkeiten, wie sie den passenden Ausbildungsplatz finden können. Zu den häufigsten gehören diese hier:

  • Bundesagentur für Arbeit

    Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit bietet eine große Auswahl an dualen Ausbildungen. Außerdem können Bewerber eine Bewerbungsmappe anlegen und sich von Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben finden lassen. Das erhöht zusätzlich die Chancen.

  • Handwerkskammern

    Angehende Azubis, die sich schon sicher sind, dass sie eine Ausbildung im Handwerk machen möchten, können sich auch direkt über die Handwerkskammern informieren und einen Ausbildungsplatz suchen.

  • Industrie- und Handelskammern

    Auf den Seiten der Industrie- und Handelskammern dagegen finden Schülerinnen und Schüler Ausbildungsplätze in dieser Branche.

  • Jobbörsen im Netz

    Im Netz gibt es unzählige Jobbörsen, auf denen sich auch aktuelle Plätze finden lassen. Unter anderem diese.

  • Jobbörsen in der Region

    Neben den digitalen Angeboten, gibt es auch analoge Jobbörsen, zu denen Schülerinnen und Schüler gehen sollten. Hier stellen sich die Unternehmen vor und ermöglichen so einen Einblick in den Ablauf der Ausbildung. Weiterer Vorteil: Für die Bewerbung haben Sie sofort einen Ansprechpartner.

  • Zeitungen

    Einige Unternehmen veröffentlichen auch heute noch ihre Stellenanzeigen in Tages- und Wochenzeitungen. Daher sollten Sie auch hier regelmäßig reinschauen.

  • Karriereseiten der Unternehmen

    Sie können auch auf der Webseite Ihres Wunscharbeitgebers direkt nachschauen. Unter Umständen haben Sie Glück und finden dort den Ausbildungsplatz, den Sie suchen.

  • Soziale Netzwerke

    Informiert zu sein, kann nie schaden. Vor allem dann nicht, wenn man auf der Suche nach einem Arbeitsplatz ist. Folgen Sie daher den Unternehmen, die für Sie in Frage kommen auch in den Sozialen Netzwerken. Mit etwas Glück erfahren Sie so schneller von einem neu ausgeschriebenen Ausbildungsplatz.

Unser Tipp: Wenn der richtige Ausbildungsplatz bei Ihrem Wunscharbeitgeber nicht dabei war, können Sie sich auch initiativ bei diesem Unternehmen bewerben. Vielleicht überzeugen Sie den Personaler mit Ihrem Engagement und Ihrer Einsatzbereitschaft. Einen Versuch ist es wert! Worauf Sie bei einer Initiativbewerbung achten sollten, erfahren Sie HIER.

[Bildnachweis: Antonio Guillem by Shutterstock.com]
7. Dezember 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Ebenfalls interessant:
Weiter zur Startseite