0

Hallo zusammen,
ich habe meinen alten Arbeitgeber nach etwa 3 Jahren aus freien Stücken verlassen, da es dort für mich keine (wirkliche) Chance der Weiterentwicklung gab. Nun bin ich im neuen Job (nach der Probezeit unbefristete Anstellung) todunglücklich und hätte die Möglichkeit zu meinem alten Arbeitgeber zurückzukehren. Allerdings in eine andere Abteilung (die mir für die Zukunft m.E. Türen öffnen würde) und nur befristet als Elternzeitvertretung. Meine Angst ist nun, dass sich ein solcher Wechsel ggf. negativ auf die zukünftige Jobsuche nach Ablauf des befristeten Verhältnisses beim alten Arbeitgeber auswirken könnte. Hat hier jemand vielleicht Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation gemacht oder kann die Fragestellung aus Sicht eines Personalers bewerten? Vielen herzlichen Dank vorab!