Bewerbung

E-Mail-Bewerbung an einen Bekannten zur Weiterleitung statt Online-Bewerbungsformular

Gefragt am 03. Juli 2017, 09:00 Uhr von Ling_Xiaoyou Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort//Antwort schreiben

Hallo liebe Community,

ich möchte mich gerne bei einem großen Discounter in der Verwaltung bewerben. Eine Bekannte arbeitet dort als Assistentin der Geschäftsführung und hat mir angeboten, dass ich ihr meine Bewerbungsunterlagen mailen soll, damit sie diese dann an den betreffenden Ansprechpartner weiterleiten kann.
Nun bietet das Unternehmen allerdings ein Online-Bewerbungsformular an, das ja von einer E-Mail-Bewerbung zu unterscheiden ist.

Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich mir mit der E-Mail-Bewerbung (obwohl sie von einer Bekannten, die in dem besagten Unternehmen arbeitet, weitergeleitet wird) selbst ein Bein stelle, da eigentlich vorrangig eine Bewerbung per Online-Formular erwünscht ist (schriftliche Bewerbungen werden übrigens auch ausdrücklich zugelassen).

Wie würdet ihr das beurteilen?

Vielen Dank für eure Hilfe.


1 Antwort


Öffentlich


 

Platin536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5 hat am 03. Juli 2017, 10:55 Uhr geantwortet

Ich würde beide Wege gehen – das ist auch nicht verboten. Nur im ersten Fall vielleicht sogar eine gedruckte Mappe per Post an die Freundin schicken. Manchmal – wenn so eine Mappe beim Geschäftsführer auf dem Schreibtisch landet – macht das einen nachhaltigeren Eindruck als eine E-Mail, von denen er vermutlich hunderte am Tag bekommt. Und manche Kaufleute sind im Inneren immer noch recht konservativ.

Tipps für die Online-Formulare findest du bei uns hier (http://karrierebibel.de/online-bewerbung/), zur E-Mail-Bewerbung haben wir auch noch was (http://karrierebibel.de/email-bewerbung/). Aber ich würde das Formular ausfüllen und trotzdem eine Mappe schicken – vorausgesetzt, die Freundin signalisiert hierfür Chancen. Denn wenn der GF sagt: „Die will ich mal kennenlernen“ schlägt das alle formalen Hürden…


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.