Bewerbung

Befristetes Arbeitsverhältnis im Lebenslauf

Gefragt am 06. Januar 2016, 22:19 Uhr von Janos Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
3 Antworten//Antwort schreiben

Ich hatte ein Befristetes Arbeitsverhältnis, das nur 1,5 Monate ging, da es sich um einen Pop-Up Store handelte, der auch nur in diesem Zeitraum geöffnet hatte.
Jetzt stellt sich mir die Frage, wie schreibe ich das im CV, da so ein Kurzer Zeitraum ja immer etwas komisch kommt.


3 Antworten


Öffentlich


 

Platin528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5 hat am 06. Januar 2016, 22:22 Uhr geantwortet

Okay, den Fall hatte ich auch noch nicht. Aber 1,5 Monate ist definitiv zu wenig für eine ernstzunehmende berufliche Station. Selbst Praktika dauern in der Regel länger. Das würde ich dann eher unter Erfahrungen oder Engagement verbuchen – also weiter hinten in der Bewerbung. Da aber auch nur, wenn die dort gemachten Erfahrungen für den neuen Job wichtig sind.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Gold114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5 hat am 09. Januar 2016, 08:09 Uhr geantwortet

Hallo Janos,
für mich hängt es von zwei Punkten ab: (1) Wie wichtig sind diese 1,5 Monate Erfahrung für den nächsten Schritt? Wenn Du hier wichtige Erfahrungen gesammelt hast, die ein Türöffner beim nächsten Arbeitgeber sind, dann würde ich es vorne unter Berufserfahrung reinschreiben, dazu den Zeitraum und Klarheit schaffen, warum nur so kurz. Die Erklärung hat ja nichts mit Deiner Qualifikation zu tun. (2) Wenn Du noch jung bist und die Berufserfahrung kaum vorhanden, dann wertest Du damit (auch rein optisch) diesen Block auf. Blickst Du auf einige Jahre Berufseerfahrung oder verschiedene Stationen zurück, dann wären diese 1,5 Monate dort wohl in Relation unangemessen und dann würde ich sie auch weiter hinten unter „Sonstiges/Engagement“ hineinschreiben. VG, Bernd Slaghuis


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 hat am 20. Januar 2016, 21:02 Uhr geantwortet

Hallo, vielen Dank für die Antworten. Hat mir auf jeden Fall schon viel geholfen.
VG Janos


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.