Willkommen auf Karrierefragen.de
Jetzt Frage stellen...

Aktuell Gefragt...

Kategorie:

Gefragt am 08. Dezember 2016 von Manthaginy Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort//Antwort schreiben »
Hallo zusammenIch habe bereits mehrere Bewerbungen verschickt. Jedoch bekomme ich nur Absagen, weil ich noch zu jung (20) bin und keine Berufserfahrung habe. Jemand muss mir ja die Chance geben, damit ich meine Erfahrungen sammeln kann. Was kann ich anders machen? Wie kann ich Geschäfte von Lehrabgängern überzeugen?
vor 19 Stunden Datum
14 Sichtungen
0 Stimme
Kategorie:

Gefragt am 08. Dezember 2016 von muc8033x Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort//Antwort schreiben »
Seit vielen Jahren schon liebäugel ich schon mit der Anschaffung eines Hundes. In all meinen bisherigen Tätigkeiten war es leider nicht möglich, einen Hund an den Arbeitsplatz mitzunehmen. Das Tier über 8 Stunden alleine zu lassen kam für mich nicht in Frage und einen Tiersitter hatte ich bislang auch nicht zur Hand.Nun bin ich wieder auf der Suche nach einem neuen Job und da könnte ich nun diesen Wunsch gleich mit einbeziehen. Jetzt stell ich mir allerdings die Frage, wann ist der richtige Zeitpunkt einen potentiellen Arbeitgeber anzusprechen und vor allem wie? Schon im Vorstellungsgespräch oder erst nach Vertragsunterzeichnung?Vielleicht hat ja jemand dieselben oder ähnliche Erfahrungen gemacht und kann ein paar Tipps oder Hinweise geben.Vielen Dank schon mal.
vor 19 Stunden Datum
19 Sichtungen
0 Stimme
Kategorie:

Gefragt am 06. Dezember 2016 von Hellspawn42 Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten//Antwort schreiben »
Hallo, Ich hätte mal eine speziellere Frage zum Thema, wenn man sich auf die selbe Stelle erneut bewerben möchte.Ich hatte jetzt nur einen Artikel gefunden, wo man sich für mehrere Stellen bei einem Unternehmen bewirbt, aber leider nicht für die Situation, dass man abgelehnt wurde und sich erneut bewerben möchte.In meinem Fall ist es so, dass mir eine Zertifizierung fehlte, die ich aktuell nachhole und ich dachte mir, danach könnte ich es erneut versuchen.Jetzt zur eigentlichen Frage: Ist das dann dennoch ein No-Go oder mit den geänderten Unterlagen dann gerne gesehen?Danke schon Mal für die Antworten. Liebe Grüße
vor 3 Tagen Datum
51 Sichtungen
0 Stimme
Kategorie:

Gefragt am 16. November 2016 von tanda Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
3 Antworten//Antwort schreiben »
Hallo,wie geht man mit einem Bewerbungsbogen mit indiskreten Fragen um, den man ausgefüllt zum Vorstellungsgespräch mitbringen soll?Ich war entsetzt als ich heute einen solchen Bogen zusammen mit der Einladung zum Gespräch erhielt. Das Unternehmen möchte wissen, ob man zurzeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldet ist. Sogar die Kundennummer bei der Arbeitsagentur soll man angeben. Auch die Angabe des letzten Gehalts und des Bruttojahresgehalts wird verlangt.Eigentlich gilt das Unternehmen als solider Arbeitgeber aber diese Fragen gehen mir doch etwas zu weit. Aber wenn ich sie nicht beantworte, habe ich keine Chance auf die Stelle und brauch zum Gespräch gar nicht erscheinen. Darf man falsche Angaben machen, ohne den ob zu gefährden, wenn die Wahrheit ans Licht kommt?
16.11.2016 Datum
174 Sichtungen
0 Stimme
Kategorie:

Gefragt am 02. Dezember 2016 von LeiLin Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten//Antwort schreiben »
Hallo liebe Community,ich schreibe hier, weil ich jetzt mittlerweile wirklich kurz davor bin alles hinzuschmeissen um das Klischee, welches ich offensichtlich erfülle, nachzugehen.Kurzer Werdegang zu mir:2004: Realschulabschluss ohne Probleme2004-2006 Abitur, Abbruch wegen Krankheit 20062006-2008: Reha2008-2011: Bankausbildung erfolgreich abgeschlossen2011 - 2012: Angestellt bei der Bank, Nichtverlängerung wegen FinanzkriseInfolge dessen: 2012-2013: Fachabitur abgeschlossen2014 bis Sep. 2015: Studium Frankfurt University of Applied Sciences (International Finance), musste leider vorzeitig aufhören weil Bafölg nicht weiterbewilligt wurde.Sept. 2015 bis Septemb. 2016 ArbeitssuchendOktober und November 2016 Tätigkeit in einem Dienstleistungsunternehmen für bankenNun bin ich hier in der Probezeit gekündigt worden, weil es scheinbar doch nicht gepasst hat.Es hagelt nur Absagen. Des Weiteren muss ich erwähnen dass ich seit der Geburt schwerhörig bin.Mittlerweile wird mir von einigen Unternehmen meine Ausbildung de facto "aberkannt" weil eine Schwerhörigkeit mit meinem gelernten Beruf "nicht vereinbar" wäre.Oder ich bekomme Absagen weil ich über fehlende Berufserfahrung verfüge.Ich weiß nicht wie ich mich noch motivieren kann Bewerbungen zu schreiben. Das JobCenter möchte mich trotz Intelligenztest (IQ von 127) in eine Behinderteneinrichtung stecken, weil aufgrund meine Schwerhörigkeit eine Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt nicht möglich sei.Ich merke selber, dass ich für jede Bewerbung immer mehr Zeit brauche und je mehr zeit ich in eine Bewerbung investiere, damit man mein Frust, Zukunftsangt und alles Negative nicht in der Bewerbung erscheint, umso härter trifft mich die Absage, weil ich das Gefühl habe, dass meine Bewerbung keines Blickes gewürdigt wird.Ich möchte gerne eine Weiterbildung machen, aber dafür hab ich zuwenig Berufsjahre und so schließt sich der Teufelskreis.Laut Coaching sind meine Bewerbungsunterlagen sehr gut und ich könne mich gut verkaufen.Habt ihr vielleicht noch Ideen oder Anregungen.Alternativberufe zu Bankkauffrau hab ich auch schon beworben, ebenso ohne Erfolg. Des Weiteren hab ich keinen Führerschein.Liebe Grüße
02.12.2016 Datum
86 Sichtungen
0 Stimme
Kategorie:

Gefragt am 05. Dezember 2016 von GSP Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
Antwort schreiben »
In meinem Job trage ich eine Uniform mit Hemd. Leider ist meine Figur etwas „aussergewöhnlich“ so das mir nur Hemden nach Mass richtig passen. Was unsere nun halt leider nicht sind. Mein grösstes Problem ist, dass das Hemd lang sein muss um zu passen.Und so rutscht es mir auch mit straffem Gurt immer wieder etwas hoch so das es aussieht als hätte ich Rettungsringe unter dem Hemd. Gibt es da einen Trick oder kleine Hilfsmittel die das verhindern könnten?
vor 4 Tagen Datum
24 Sichtungen
0 Stimme
Kategorie:

Gefragt am 02. Dezember 2016 von Tilda Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
3 Antworten//Antwort schreiben »
Nachdem ich im Sommer ohne Angabe von Gründen gekündigt wurde (der Grund war offensichtlich, er konnte mich nicht leiden), steck ich nun immernoch in der Bewerbungsphase. Vor ca 8 Wochen schickte ich eine Bewerbung an ein Einzelhandelsunternehmen in der näheren Umgebung. Ich hab mir gute Chancen ausgerechnet, da ich für diese Stelle durch meine Ausbildung und Berufserfahrung sicherlich die Qualifizierteste Bewerberin sein würde. Ich wäre sofort einsetzbar, da ich alle benötigten Schulungen und Seminare bei meinem alten Arbeitgeber bereits absolviert habe.Ich schickte die Bewerbung ohne Passbild ab, da ich kein aktuelles zur Verfügung hatte, es früher Abend war und ich mich sehr für das eine Bild was ich hatte schämte, da ich dort noch ca 25kg mehr auf die Waage brachte. In meiner Euphorie, dass ich ja die perfekte Bewerberin sei, dachet ich, dass ich wegen meiner Referenzen zu einem Gespräch eingeladen werden würde.Keine 10 Minuten nachdem die Mail abgeschickt wurde, hatte ich auchschon eine Antwort: ob ich nicht noch ein Foto hinterherschicken kann, da dies wohl Unterwegs verloren gegangen sei.Mit gemischten Gefühlen und der Notiz, dass das Bild nicht aktuell ist und ich ihm gerne am nächsten Tag ein aktuelles hinterhersende, schickte ich dann das "Dicke Ich" los.Darauf kam keine Reaktion. Bis heute nicht. Seit ca zwei Wochen ist die Stellenanzeige nichtmehr verfügbar und ich fühle mich sehr gedemütigt. Soll ich, und wenn ja wie, nachfragen wie der aktuelle Stand ist? Nur habe ich ehrlich gesagt Angst vor der Bestätigung meines Verdachts. Dass ich aufgrund meines früheren Aussehens nichteinmal zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde. Was mach ich jetzt?!:)Viele GrüßeTilda
02.12.2016 Datum
92 Sichtungen
0 Stimme
Kategorie:

Gefragt am 02. Dezember 2016 von Sven49humorlos Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort//Antwort schreiben »
Liebe Karrierefreunde,dank Ihren Bewerbungstipps, schaffe ich es mittlerweile in die Vorstellungsgespräche von Großunternehmen.Nicht weniger, aber auch nicht mehr!Der Grund hierfür liegt in meinem Lebenslauf.Über 20 Jahre arbeitete ich für ein Nahrungsmittelkonzern, als geprüfter Logistikleiter. Das Unternehmen zog 2008 um, ich ging nicht mit.Anschließend fasste ich als Schichtleiter Fuß in einem neu gegründetem Speditionsunternehmen. Jedoch endete mein Einjahresvertrag, wobei ich danach nicht übernommen wurde und kurz darauf hin, die Spedition endgültig an eine 3. Person verkauft wurde, da die gewünschten Zahlen nicht erreichbar waren.Mittlerweile deklariert mich man gerne zum Alteisen und ich finde nur noch ein Job als Staplerfahrer über Zeitfirmen. Mit der Zeit häuften sich diese Staplertätigkeiten in meinem Lebenslauf und ich bin ständig in Erklärungsnot weshalb ich keinen Job als Logistikmeister finde und als Staplerfahrer mich rumschlage. Welche Tipps haben die Experten für mich?Kann man diese Tätigkeiten aus dem Lebenslauf raus lassen ?Leider bin ich für die meisten Direkteinstiege als Staplerfahrer überqualifiziert und wenn ich mich als Schichtleiter oder ähnliches bewerbe, heißt es weshalb ich damals von dieser Position als Logistikleiter abgestiegen bin und nicht mehr Fuß fassen konnte.Ich befinde mich in einem Teufelskreis.Mit freundlichen Grüßen.
02.12.2016 Datum
42 Sichtungen
0 Stimme