Wie sind meine Jobaussichten ohne Schulabschluss?

Hallo mein Name ist Robin S,
ich bin 19 Jahre alt und ich wohne in der Nähe von Karlsruhe. Einen Schulabschluss habe ich leider nicht, wegen familiären Gründen. Ich bin seit 3 Monaten auf der Suche nach einem Mini/Nebenjob. Meine letzte berufliche Tätigkeit war bei dem ASB in einem Seniorenheim (Praktikum). Ich habe schnell gemerkt, dass es ohne einen Schulabschluss nicht leicht ist, einen Job zu finden. Ich schreibe jeden Tag an Privat und Gewerbe Bewerbungen, aber oft meldet sich keiner oder viele sagen, dass sie schon jemanden haben. Meine Frage ist, ob ihr mir Tipps geben könnt, wie ich einen Job oder vielleicht auch Ausbildung finde ohne einen Schulabschluss. Meine letzte Frage wäre noch ob ich auch in die Berufsschule gehen kann?

Liebe Grüße Robin S

 

 

Hallo Robin,
das wird tatsächlich schwer – vor allem auf lange Sicht. Jetzt, wo du jung bist, merkst du das noch nicht. Aber überleg dir mal, wie du die nächsten 40 Erwerbsjahre verbringen willst… Ohne Schul- und Ausbildungsabschluss wirst du immer nur Handlangerarbeiten machen, schlecht bezahlt, arbeitsintensiv und jederzeit ersetzbar. Und danach droht sogar noch Altersarmut.

Mein dringender Rat wäre: Häng dich noch mal richtig rein (ja, das wird unbequem und anstrengend) und mach einen Schulabschluss. Danach unbedingt eine gute Ausbildung, später vielleicht noch Weiterbildungen oder gar ein Studium. So behälst du auf dem Arbeitsmarkt Chancen und bekommst auch gutes Geld für deine Arbeit. Deutschland ist nun mal ein Hochlohnland ohne nennenswerte Rohstoffe. Wir beziehen unseren Wohlstand daher aus der höheren Qualifikation und Spezialisierung der Arbeitnehmer. Das heißt umgekehrt: Nur Qualifizierten steht der hiesige Arbeitsmarkt offen. Für Ungelernte ohne Abschluss bleibt es hart.

Hör dich doch mal beim Arbeitsamt um, wo du einen Abschluss (Abendschule?) nachholen kannst. Ideal wäre Realschulabschluss, damit stehen dir mehr Ausbildungsplätze offen. Aber die Schule ist jetzt der erste wichtige Schritt!

 

 

Hallo mein Name ist Robin S,
ich bin 19 Jahre alt und ich wohne in der Nähe von Karlsruhe. Einen Schulabschluss habe ich leider nicht, wegen familiären Gründen. Ich bin seit 3 Monaten auf der Suche nach einem Mini/Nebenjob. Meine letzte berufliche Tätigkeit war bei dem ASB in einem Seniorenheim (Praktikum). Ich habe schnell gemerkt, dass es ohne einen Schulabschluss nicht leicht ist, einen Job zu finden. Ich schreibe jeden Tag an Privat und Gewerbe Bewerbungen, aber oft meldet sich keiner oder viele sagen, dass sie schon jemanden haben. Meine Frage ist, ob ihr mir Tipps geben könnt, wie ich einen Job oder vielleicht auch Ausbildung finde ohne einen Schulabschluss. Meine letzte Frage wäre noch ob ich auch in die Berufsschule gehen kann?

Liebe Grüße Robin S

 

 

Hallo Robin,
das wird tatsächlich schwer – vor allem auf lange Sicht. Jetzt, wo du jung bist, merkst du das noch nicht. Aber überleg dir mal, wie du die nächsten 40 Erwerbsjahre verbringen willst… Ohne Schul- und Ausbildungsabschluss wirst du immer nur Handlangerarbeiten machen, schlecht bezahlt, arbeitsintensiv und jederzeit ersetzbar. Und danach droht sogar noch Altersarmut.

Mein dringender Rat wäre: Häng dich noch mal richtig rein (ja, das wird unbequem und anstrengend) und mach einen Schulabschluss. Danach unbedingt eine gute Ausbildung, später vielleicht noch Weiterbildungen oder gar ein Studium. So behälst du auf dem Arbeitsmarkt Chancen und bekommst auch gutes Geld für deine Arbeit. Deutschland ist nun mal ein Hochlohnland ohne nennenswerte Rohstoffe. Wir beziehen unseren Wohlstand daher aus der höheren Qualifikation und Spezialisierung der Arbeitnehmer. Das heißt umgekehrt: Nur Qualifizierten steht der hiesige Arbeitsmarkt offen. Für Ungelernte ohne Abschluss bleibt es hart.

Hör dich doch mal beim Arbeitsamt um, wo du einen Abschluss (Abendschule?) nachholen kannst. Ideal wäre Realschulabschluss, damit stehen dir mehr Ausbildungsplätze offen. Aber die Schule ist jetzt der erste wichtige Schritt!

 

 

25. Oktober 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen