Worauf muss ich bei einem Bewerbertraining achten?

Der Coaching-Markt ist lukrativ. Dementsprechend viele schwarze Schafe finden sich in den Anzeigenspalten der Tageszeitungen und im Netz. Völlig zurecht fragen sich daher manche Interessenten, worauf sie bei einem Bewerbertraining achten müssen und wie sie seriöse Anbieter erkennen. Karrierefragen hat die besten Tipps für Ihr Bewerbungstraining…

Worauf muss ich bei einem Bewerbertraining achten?

Anzeige -->

Was ist ein Bewerbertraining?

Mit einem Bewerbertraining sollen Menschen fit für die Jobsuche gemacht werden. Das Coaching kann unterschiedliche Themen behandeln, zum Beispiel Tipps für Anschreiben und Lebenslauf geben oder auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten. Ein Bewerbungstraining richtet sich oft an klar definierte Zielgruppen wie Schüler, Absolventen, Ü50-Jobsucher, Langzeitarbeitslose, Migranten oder Eltern, die nach längerer Auszeit wieder in den Beruf einsteigen wollen. Grundsätzlich kann aber jeder und jede Interessierte ein Bewerbercoaching buchen.
vgwort

AnzeigeAkademie Banner 580x400

Wer bietet Bewerbertrainings an?

Bewerbertrainings bietet die Bundesagentur für Arbeit an, um Arbeitssuchende schnell in Beschäftigung zu bringen. Studierende können oft kostenlose Bewerbungstrainings ihrer Universität oder Hochschule in Anspruch nehmen. Auch in der Schule werden manchmal Bewerbertrainings im Klassenverbund organisiert und beispielsweise in Kooperation mit einer Krankenkasse durchgeführt. Schnell fündig werden Interessierte im Internet, zum Beispiel bei Youtube oder auf den diversen E-Learning-Plattformen. Günstige Weiterbildungsseminare richten die örtlichen Volkshochschulen aus.

Daneben gibt es unzählige private Coaches und Agenturen, die Bewerbertrainings anbieten. Für eine Stunde Coaching müssen Kunden grob zwischen 100 Euro und 250 Euro an Beratungshonorar einplanen. Die Kosten für ein professionelles Bewerbertraining können sich so durchaus auf bis zu 2.000 Euro belaufen.

Anzeige

Woran erkenne ich seriöse Anbieter von Bewerbungstrainings?

Die Berufsbezeichnung Bewerbungscoach ist nicht geschützt. Daher ist es nicht immer einfach, seriöse von halbseidenen Anbietern zu unterscheiden. Um an ein gutes und wirkliches hilfreiches Bewerbertraining zu geraten, sollten Sie auf diese Merkmale achten.

8 Merkmale, an denen Sie seriöse Anbieter erkennen:

  1. Preis

    Qualität hat ihren Preis – dieses Bonmot trifft auch auf Bewerbertrainings zu. Angebote, die besonders günstig sind, sollten Sie eher misstrauisch begutachten. Aber Vorsicht: Ein hoher Preis heißt im Umkehrschluss leider nicht zwingend, dass Sie damit ein ausgezeichnetes Bewerbertraining bekommen.

  2. Referenzen

    Häufig werben Anbieter mit Beurteilungen und Referenzen ihrer Teilnehmer. Meist findet sich dazu eine entsprechende Rubrik auf der Website oder im Internet gibt es entsprechende Bewertungen. Sollte der Anbieter ausschließlich negative oder überhaupt keine Bewertungen vorweisen, könnte dies ein Warnsignal sein und ein Wink, dass Sie lieber nach einem anderen Anbieter Ausschau halten sollten.

  3. Unterlagen

    Schauen Sie sich die Unterlagen, die Sie unverbindlich vorab von dem Anbieter bekommen können, genau an. Tippfehler und eigenartige Formulierungen sollten Sie stutzig werden lassen. Seriöse Anbieter zeichnen sich dadurch aus, dass sie zum Einen den Interessenten schon vorab Muster-Exemplare der Unterrichtsunterlagen zukommen lassen. Zum Anderen sind diese Unterlagen professionell aufbereitet und die Angaben stimmen mit denen auf der Webseite überein.

  4. Konzept

    Ein gutes Bewerbertraining weist ein durchdachtes Konzept auf. In der Regel wird dieses schon auf der Webseite erläutert oder wenigstens grob umrissen. Fehlt ein Konzept, müssen Sie damit rechnen, dass das Bewerbertraining chaotisch und ohne klares Ziel ablaufen könnte und Sie letzten Endes nach dem Seminar so schlau wie vorher sind – aber um einige Euro ärmer.

  5. Branchenkenntnis

    Ein gutes Bewerbungstraining ist spezifisch auf den Bewerber und die angestrebte Position ausgerichtet. Daher sollte der Anbieter über Erfahrungen in der jeweiligen Branche verfügen. Im besten Fall nicht nur theoretisch.

  6. Erstgespräch

    Wenn Ihnen das Konzept auf der Webseite nicht ganz klar wird, sollten Sie dieses im Erstgespräch (oder Vorgespräch) erfragen. Auch das bieten seriöse Anbieter in der Regel an, bevor Sie das Training bei ihnen absolvieren. In diesem Erstgespräch sollte der Anbieter übrigens auch auf Ihre Wünsche und Ziele eingehen und diese entsprechend in das Training einbauen.

  7. Probesitzung

    Viele seriöse Anbieter lassen Interessenten probeweise an einer Sitzung teilnehmen. Allerdings gibt es auch seriöse Anbieter, die diese Möglichkeit nicht bieten. Eine Probesitzung ist damit kein Ausschlusskriterium für ein seriöses Bewerbertraining. 
Sollten Sie jedoch einen Anbieter finden, der Ihnen diese Möglichkeit einräumt, empfehlen wir, diese unbedingt zu nutzen. So können Sie ohne Verpflichtung und vor allem (in der Regel) ohne Kosten einen ersten Eindruck von dem angebotenen Bewerbertraining bekommen.

  8. Erfolgsgarantie

    Einige Anbieter von Bewerbertrainings werben mit garantiertem Erfolg. Nach dem Motto: Wer ein Training bei uns absolviert, hat den nächsten Job schon in der Tasche. Das ist unseriöse Bauernfängerei. Eine Erfolgsgarantie kann es bei einem Bewerbertraining nicht geben. Allein schon deshalb nicht, weil der Seminarleiter nicht weiß, worauf der Personaler, dem Sie im nächsten Vorstellungsgespräch gegenübersitzen, Wert legt.

Anzeige

Welche Fragen werden im Bewerbertraining erörtert?

Jedes Bewerbungstraining ist anders und setzt unterschiedliche Schwerpunkte. Im Vorgespräch erörtern Sie mit Ihrem Coach, wo genau Ihr Bedarf liegt. Oder Sie buchen direkt ein Coaching-Seminar, das die von Ihnen gewünschten Aspekte tiefer behandelt, ob es sich dabei um die Jobsuche, Ihr Persönlichkeitsprofil, das Erstellen einer Bewerbung oder die Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch handelt.

Das sind 10 beliebte Fragen, die in einem Bewerbertraining erörtert werden können:

Was andere Leser noch gelesen haben

[Bildnachweis: Prostock-studio by Shutterstock.com]

Bewertung: 4,96/5 - 7495 Bewertungen.

Hier weiterlesen

Bewerben wie ein Champion!

Der Booster für deine Bewerbung: 50 einzigartige Videos, mehr als 4 Std. modernes Online-Coaching, Experteninterviews, 200+ Seiten Workbooks, Checklisten, Mustervorlagen, Selbsttests, praktische Übungen und neues Insiderwissen - das ist der 5-teilige Kurs der Karrierebibel-Akademie. Jobsuche, Anschreiben, Lebenslauf, Bewerbungsvideo + Online-Bewerbung: Hier lernst du alles für DEINE erfolgreiche Bewerbung. #bäm
Investiere jetzt in deine berufliche Zukunft! Diesen außergewöhnlichen Mehrwert findest du nur hier - sogar zu 100% von der Steuer absetzbar.
Zur Akademie

Weiter zur Startseite