Habe ich bessere Chancen bei der Jobsuche durch die Abendschule?

Hallo,

ich habe folgendes Problem. (könnte etwas länger ausfallen der Text).

Es geht darum, dass ich nun seit einem Jahr geselle bei der Firma bin, wo ich gelernt habe. Dementsprechend bin ich ein gelernter Kaufmann im Einzelhandel. Leider ist der Betrieb, wo ich arbeite nicht allzu groß, eher ein Tante-Emma-Laden. Ich habe nun nach der Prüfung letzten Jahres, mich bei einer Berufskolleg angemeldet, um meinen Betriebswirt machen.

Nun meine Bedenken: Auch, wenn ich oft gehört habe, dass die Menschen die über eine Abendschule ihre Qualifikation bekommen haben, neben ihrer arbeit tagsüber, habe die Bedenken, dass ich weitaus es schwieriger haben werde, weil ich halt abends die Schule besuche. Ich denke die Firmen haben deswegen bedenken das der Mitarbeiter nicht voll bei der Sache sein wird?

Darüber hinaus habe ich angst, dass meine Chancen noch geringer sind, da ich in so einem kleinem Laden gelernt habe. Dabei will ich ja, ich schreibe einfach mal, meinen Horizont erweitern.

Ich habe gemerkt, auch wenn die Arbeit sicher ist, es hilft mir nichts. Ich möchte mit dem Wissen Fuß fassen. Leider weiß ich nicht wie und als was ich mich bewerben soll.

Oder ist es heutzutage so, dass man halblinge wie mich nimmt und sie dann quasi für die Stelle ausbildet? Ich habe ein paar Bewerbungen abgeschickt leider kamen bis jetzt nur Absagen.

Wo mache ich was falsch..

 

 

Hallo, danke erstmal für die Antwort. Also den ersten Teil habe ich nicht so recht verstanden, worauf hast du es bezogen? Ich bin jetzt mittlerweile im 2. Jahr. Habe mittlerweile meinen Ausbilderschein gemacht und letzte Woche die Prüfung für den Projektmanager abgelegt.Ich stehe nun etwas auf dem schlauch, da mein Chef sich eine günstigere Arbeitskraft gefunden hat. Somit läuft mein Vertrag Ende Mai aus und ich wäre dann arbeitslos. Ich möchte das verhindern auch, wenn es zeit technisch bzgl der Schule besser laufen würde, aber die Arbeitslosigkeitz zeigt sich nicht gut im Lebenslauf.

 

 

Guten Abend,
also prinzipiell geht der Trend ja eh dahin ernst gar keine Ablehnung raus zu schicken, gesparte Arbeitszeit und wenn man die Gesetze nicht kennt kann die Firma auch auch schnell ein Klage einhandeln, daher Leber nichts schicken…

Zurück zu deinem Thema:
Bist du nun schon dabei deinen Fachwirt zu machen oderb eginnst du den nun erst?
Also es kann beides seine vor und Nachteile haben, in vielen Fällen sollte der Arbeitgeber ja auch keine Nachteile durch deine Abendschule haben, gerade was die Arbeitszeiten betrifft lässt sich das meist gut vereinbaren.
Hinzu zeigst du dadurch ja auch noch Lernbereitschaft und ein Interesse dich fortzubilden deshalb würde ich dir auf jeden Fall empfehlen das mit an zu geben.

 

 

Verzeihung für die Tippfehler. Wer sie findet, darf sie behalten 🙂

 

 

Hallo,

ich habe folgendes Problem. (könnte etwas länger ausfallen der Text).

Es geht darum, dass ich nun seit einem Jahr geselle bei der Firma bin, wo ich gelernt habe. Dementsprechend bin ich ein gelernter Kaufmann im Einzelhandel. Leider ist der Betrieb, wo ich arbeite nicht allzu groß, eher ein Tante-Emma-Laden. Ich habe nun nach der Prüfung letzten Jahres, mich bei einer Berufskolleg angemeldet, um meinen Betriebswirt machen.

Nun meine Bedenken: Auch, wenn ich oft gehört habe, dass die Menschen die über eine Abendschule ihre Qualifikation bekommen haben, neben ihrer arbeit tagsüber, habe die Bedenken, dass ich weitaus es schwieriger haben werde, weil ich halt abends die Schule besuche. Ich denke die Firmen haben deswegen bedenken das der Mitarbeiter nicht voll bei der Sache sein wird?

Darüber hinaus habe ich angst, dass meine Chancen noch geringer sind, da ich in so einem kleinem Laden gelernt habe. Dabei will ich ja, ich schreibe einfach mal, meinen Horizont erweitern.

Ich habe gemerkt, auch wenn die Arbeit sicher ist, es hilft mir nichts. Ich möchte mit dem Wissen Fuß fassen. Leider weiß ich nicht wie und als was ich mich bewerben soll.

Oder ist es heutzutage so, dass man halblinge wie mich nimmt und sie dann quasi für die Stelle ausbildet? Ich habe ein paar Bewerbungen abgeschickt leider kamen bis jetzt nur Absagen.

Wo mache ich was falsch..

 

 

Hallo, danke erstmal für die Antwort. Also den ersten Teil habe ich nicht so recht verstanden, worauf hast du es bezogen? Ich bin jetzt mittlerweile im 2. Jahr. Habe mittlerweile meinen Ausbilderschein gemacht und letzte Woche die Prüfung für den Projektmanager abgelegt.Ich stehe nun etwas auf dem schlauch, da mein Chef sich eine günstigere Arbeitskraft gefunden hat. Somit läuft mein Vertrag Ende Mai aus und ich wäre dann arbeitslos. Ich möchte das verhindern auch, wenn es zeit technisch bzgl der Schule besser laufen würde, aber die Arbeitslosigkeitz zeigt sich nicht gut im Lebenslauf.

 

 

Guten Abend,
also prinzipiell geht der Trend ja eh dahin ernst gar keine Ablehnung raus zu schicken, gesparte Arbeitszeit und wenn man die Gesetze nicht kennt kann die Firma auch auch schnell ein Klage einhandeln, daher Leber nichts schicken…

Zurück zu deinem Thema:
Bist du nun schon dabei deinen Fachwirt zu machen oderb eginnst du den nun erst?
Also es kann beides seine vor und Nachteile haben, in vielen Fällen sollte der Arbeitgeber ja auch keine Nachteile durch deine Abendschule haben, gerade was die Arbeitszeiten betrifft lässt sich das meist gut vereinbaren.
Hinzu zeigst du dadurch ja auch noch Lernbereitschaft und ein Interesse dich fortzubilden deshalb würde ich dir auf jeden Fall empfehlen das mit an zu geben.

 

 

Verzeihung für die Tippfehler. Wer sie findet, darf sie behalten 🙂

 

 

25. Oktober 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen