Welche Vorteile bietet mir das Unternehmensregister?

Das Unternehmensregister ist eine Datenbank mit Firmendaten und Informationen. Im Zentralregister sind etwa Personalia, Bilanzen oder Lageberichte für jedermann einsehbar – großteils kostenlos. Speziell für Bewerber, Unternehmer oder Anleger sind die Daten im Unternehmensregister von unschätzbarem Wert…

Welche Vorteile bietet mir das Unternehmensregister?

Was ist das Unternehmensregister?

Das Unternehmensregister ist eine riesige Datenbank, die die wichtigsten Informationen über deutsche Unternehmen bereithält. Es führt Daten aus dem Bundesanzeiger, dem elektronischen Handelsregister, Genossenschaftsregister und Partnerschaftsregister zentral zusammen und ist damit die umfangreichste Datenbank mit Unternehmensdaten in Deutschland.

Betrieben wird das Unternehmensregister von der Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH im Auftrag der Bundesregierung. Grundlage ist das Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG), das im Jahr 2007 in Kraft getreten war. Sie finden das Unternehmensregister hier.

Wo finde ich Daten über europäische Unternehmen?

Daten von Unternehmen, die im europäischen Ausland tätig sind, können Sie über die für das jeweilige Land zuständigen Register oder das European Business Register (EBR) abrufen. Das European Business Register führt Daten von 20 Millionen europäischen Unternehmen. Es erfüllt auf europäischer Ebene die gleiche Funktion wie das Unternehmensregister auf nationaler Ebene.

Welche Informationen finde ich im Unternehmensregister?

Im Unternehmensregister können Sie einsehen, von wem ein Unternehmen gegründet wurde, wie die Bilanz eines Unternehmens ausgefallen ist oder ob eine Firma Insolvenz angemeldet hat. Unternehmen haben in Deutschland die Pflicht, bestimmte Daten und Informationen der Öffentlichkeit bereitzustellen. Dabei handelt es sich um die sogenannte Publizitätspflicht oder Offenlegungspflicht. Ihr unterliegen aber nicht alle Unternehmen gleichermaßen. Sie werden im Unternehmensregister dementsprechend nicht sämtliche Informationen über alle Unternehmen finden.

Welche Unternehmen sind im Handelsregister eingetragen?

Im Handelsregister sind eingetragen:

  • Kapitalgesellschaften wie GmbH, UG und AG
  • Personenhandelsgesellschaften wie GmbH & Co. KG
  • Eingetragene Genossenschaften (eG)
  • Banken und Versicherungsunternehmen
  • Einzelkaufleute
  • Wirtschaftliche Vereine
  • Zweigniederlassungen einiger ausländischer Kapitalgesellschaften

Nicht jede Firma muss sich ins Handelsregister eintragen lassen, sondern nur solche, die der Publizitätspflicht unterliegen. Davon ausgenommen ist beispielsweise eine GbR – bis zu einer bestimmten Unternehmensgröße. Und nicht jedes Unternehmen muss sämtliche Daten offenlegen. Erleichterungen gibt es insbesondere für Kleinstgesellschaften, kleine Kapitalgesellschaften und mittelgroße Kapitalgesellschaften. Die umfassendsten Informationen finden Sie im Unternehmensregister über große Unternehmen und Konzerne.

Welche Daten kann ich abrufen?

Sie finden diese Informationen über eine Firma im Unternehmensregister:

  • Aktuelle Adressdaten
  • Registereintragungen (Unternehmensträgerdaten, Gesellschafterlisten, derzeit gültige Eintragungen etc.)
  • Amtliche Verkündungen und Bekanntmachungen
  • Relevante Mitteilungen und Kapitalmarktinformationen von Wertpapieremittenten
  • Veröffentlichungen aus dem Bundesanzeiger
  • Hinterlegte Jahresabschlüsse/Bilanzen
  • Bekanntmachungen der Insolvenzgerichte
  • Aktuelle und chronologische Abdrucke

Welche Daten kann ich über große Unternehmen abrufen?

Große Unternehmen und Konzerne sind verpflichtet, darüber hinaus folgende Unterlagen offenzulegen:

  • Jahresabschluss
  • Lagebericht
  • Bestätigungs-/Versagungsvermerk des Abschlussprüfers
  • Bericht des Aufsichtsrats
  • Entsprechenserklärung nach § 161 des Aktiengesetzes

Welche Kosten fallen an?

Diese Kosten fallen für Sie als Nutzer des Unternehmensregisters an:

  • Registrierung

    Für bestimmte Dienstleistungen im Unternehmensregister müssen Sie sich registrieren. Zum Beispiel dann, wenn Sie hinterlegte Bilanzen abrufen möchten oder selbst Veröffentlichungen vornehmen wollen. Die Registrierung ist kostenlos.

  • Recherche

    Ebenfalls kostenlos ist die Recherche nach einzelnen Firmen sowie die Einsicht in Veröffentlichungen und die Unternehmensträgerdaten. Auf Daten aus dem Bundesanzeiger können Sie prinzipiell kostenlos zugreifen.

  • Datenabruf

    Für Daten aus dem Handelsregister fallen hingegen Gebühren an. Für jeden einzelnen Datenabruf wird eine Gebühr erhoben. Die Höhe der Abrufgebühren richtet sich nach dem Justizverwaltungskostengesetz.

Wie teuer ist ein Datenabruf?

Diese Kosten fallen für Informationen aus dem Unternehmensregister an:

  • Aktueller Abdruck (AD): 4,50 EUR
  • Chronologischer Abdruck (CD): 4,50 EUR
  • Historischer Abdruck (HD): 4,50 EUR
  • Dokument (DK): 1,50 EUR
  • Unternehmensträgerdaten (UT): 0,00 EUR
  • Strukturierter Registerinhalt (SI): 4,50 EUR
  • Hinterlegte Bilanzen: 1,50 EUR zzgl. MwSt.
  • Beglaubigungen von Jahresabschlüssen: 0,50 EUR für jede angefangene Seite, mindestens 5,00 EUR zzgl. MwSt.

Welchen Zweck hat das Unternehmensregister?

Das Unternehmensregister erhöht die Transparenz. Es hat eine Kontroll- und Schutzfunktion. Die Informationen über Firmen, ihren Sitz und verantwortliche Personen sind an einem zentralen Ort gebündelt. Verstöße gegen die Offenlegungspflicht lassen sich dadurch leichter nachverfolgen. Wer seiner Offenlegungspflicht nicht nachkommt, muss mit einem Ordnungsgeldverfahren und einer Strafe von 2.500 bis 25.000 Euro rechnen.

Insbesondere Kreditinstitute, Versicherungen und Immobilienmakler profitieren. Im Rahmen einer vorgeschriebenen Legitimationsprüfung müssen sie Neukunden und ihre Geldströme vorab überprüfen. Durch den leichten Zugang zu Firmendaten im Unternehmensregister können sie Straftaten wie Schwarzarbeit, Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung leichter aufdecken und unterbinden.

Lesetipp: Dürfen Arbeitgeber von Bewerbern eine Schufa-Auskunft verlangen?

Welche Vorteile bietet mir das Unternehmensregister?

Auch Privatpersonen bietet das Unternehmensregister Vorteile:

  1. Informationen

    Sie können sich eine Vielzahl an relevanten Informationen über ein Unternehmen beschaffen. Dies kann Ihnen die Entscheidung darüber erleichtern, bei welchem Unternehmen Sie sich bewerben oder mit welchem Sie Geschäftskontakte aufnehmen. Sie können sich über Konkurrenten und deren Geschäftsstrategie informieren und die gezogenen Lehren in ihre eigene Geschäftspraxis überführen. Und natürlich können Sie auch Ihre persönliche Neugier über Personalia befriedigen.

    Lesetipp: Wie kommt man auf eine Geschäftsidee?

  2. Nulltarif

    Viele Informationen und Daten im Unternehmensregister sind kostenlos, für andere wird eine überschaubare Gebühr erhoben. Die Daten sind öffentlich zugänglich, sie stehen jedem Interessierten zur Verfügung. Sie müssen dafür keine bestimmten Voraussetzungen erfüllen oder eine Begründung vorbringen.

    Lesetipp: Wie finde ich heraus, ob ein Arbeitgeber seriös ist?

  3. Anlage

    Speziell für Anleger sind viele Informationen im Unternehmensregister interessant. Bevor man eine Investition tätigt, ist es sinnvoll, so viele Informationen wie möglich über ein Unternehmen zu sammeln. Dazu zählen auch Kapitalmarktinformationen von Aktiengesellschaften. Die findet man im Unternehmensregister.

    Lesetipp: Wie kann ich reich werden?

  4. Service

    Unternehmen, die zur Publizierung verpflichtet sind, können Ihre Informationen elektronisch übermitteln und Veröffentlichungen selbst ins Unternehmensregister einstellen. Auch können sie hinterlegte Jahresabschlüsse elektronisch – als digital signiertes PDF-Dokument – oder in Papierform beglaubigen lassen.

Was andere Leser noch gelesen haben

[Bildnachweis: Chokniti Khongchum by Shutterstock.com]

vgwort

20. Mai 2021 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Anzeige
Ebenfalls interessant:
Weiter zur Startseite