Was muss ich beim Abschlussgespräch beachten?

Hallo, bei meinem Abschlussgespräch nach einem 5 Monatigen Praktikum wurde mir gesagt, dass alle meine Fachlichen leistugen und mein Fachwissen super war. Nur das ich eventuell ein zu introvertierter Mensch bin. Leider bin ich schon mein leben lang damit am kämpfen und versuche mich zu bessern. Dies ist der wundeste Punkt den ich habe, hab so sehr versucht es zu verstecken aber leider ist es mir nicht gelungen. Nun ja leider habe ich dann vor meinem Chef angefangen zu weinen, obwohl ich weiß das er es nicht persönlich gemeint hat etc. Wie schlimm ist das? Wäre es eventuell möglich sich zu einem späteren Zeitpunkt nochmal dort für eine Arbeitsstelle zu bewerben? Ich habe die Arbeit und das Team sehr gemocht.

 

 

Hallo Marie,vielleicht hat sich die Frage schon erledigt. Ich schreibe dennoch, dass ich Ihre Intitiative, beim Chef nachzufragen, sehr unterstützte. Nur weil keine Praktikantenstellen ausgeschrieben sind, heißt das nicht, dass es keine gibt. Und wenn Sie dem Unternehmen ein interessantes und hilfreiches Thema für Ihre Masterarbeit vorschlagen, ist die Chance sehr groß, dass man Sie einstellt. Gäbe es auch die Möglichkeit, dass das Unternehmen Ihnen ein Thema vorschlägt / vorgibt? Eines das ihnen auf den Nägeln brennt? Das kann ein weiterer Pluspunkt sein für Ihren Kontakt. Und nein: ein weiteres Praktikum brauche Sie nicht zuerst machen. Warum zeigen Sie Ihr gewachsenes Selbstbewusstsein nicht dadurch, dass Sie Ihren damaligen Chef anrufen, statt ihm zu schreiben? Fragen Sie wie es läuft und erzählen Sie, was Sie vorhaben. Seien Sie selbstbewusst und bedanken Sie sich ruhig bei ihm für sein Feedback seinerzeit. Sie können sagen, dass Sie daran gearbeitet haben und deshalb nun die Initiative ergreifen. Was glauben Sie, wie ihn das beeindruckt? Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und drücke die Daumen. Ihre Kommplizin Gaby Feile

 

 

Vielen Dank für eure Antworten!Nachdem jetzt ein bisschen „Wasser durch den Rhein gefolossen ist“ und ich in der Zwischenzeit meinen Bachelor abgeschlossen und den Master begonnen habe möchte ich nochmal auf eure Antworten zurück kommen. In ca. 6 Monaten wenn alles Planmäßig verläuft müsste ich mit meiner Masterabeit beginnen. Nach langer Überlegung bin ich nun zum Schluss gekommen, das ich gerne etwas Praktisches machen würde, am liebsten in dem Unternehmen in dem ich dieses Praktikum absolviert habe. Nun meine neue Frage, (es werden derzeit schon ca 5 Monate keine Praktikantenstellen angeboten) kann ich meinem damaligen Chef „einfach“ eine E-Mail schreiben und ihn darin Fragen ob ich grundsätzlich eine Masterarbeit bei denen im Unternehmen schreiben kann (evtl. schon mit einem Themenvorschlag) ? Oder wäre es besser zunächst noch ein anderes Praktikum zu absolvieren um mehr zu zeigen, dass ich an mir arbeite und versuche offener und selbstbewusster zu werden?

 

 

Vielen Dank für eure Antworten!Nachdem jetzt ein bisschen „Wasser durch den Rhein gefolossen ist“ und ich in der Zwischenzeit meinen Bachelor abgeschlossen und den Master begonnen habe möchte ich nochmal auf eure Antworten zurück kommen. In ca. 6 Monaten wenn alles Planmäßig verläuft müsste ich mit meiner Masterabeit beginnen. Nach langer Überlegung bin ich nun zum Schluss gekommen, das ich gerne etwas Praktisches machen würde, am liebsten in dem Unternehmen in dem ich dieses Praktikum absolviert habe. Nun meine neue Frage, (es werden derzeit schon ca 5 Monate keine Praktikantenstellen angeboten) kann ich meinem damaligen Chef „einfach“ eine E-Mail schreiben und ihn darin Fragen ob ich grundsätzlich eine Masterarbeit bei denen im Unternehmen schreiben kann (evtl. schon mit einem Themenvorschlag) ? Oder wäre es besser zunächst noch ein anderes Praktikum zu absolvieren um mehr zu zeigen, dass ich an mir arbeite und versuche offener und selbstbewusster zu werden?

 

 

Vielen Dank für eure Antworten!

Nachdem jetzt ein bisschen „Wasser durch den Rhein gefolossen ist“ und ich in der Zwischenzeit meinen Bachelor abgeschlossen und den Master begonnen habe möchte ich nochmal auf eure Antworten zurück kommen. In ca. 6 Monaten wenn alles Planmäßig verläuft müsste ich mit meiner Masterabeit beginnen. Nach langer Überlegung bin ich nun zum Schluss gekommen, das ich gerne etwas Praktisches machen würde, am liebsten in dem Unternehmen in dem ich dieses Praktikum absolviert habe. Nun meine neue Frage, (es werden derzeit schon ca 5 Monate keine Praktikantenstellen angeboten) kann ich meinem damaligen Chef „einfach“ eine E-Mail schreiben und ihn darin Fragen ob ich grundsätzlich eine Masterarbeit bei denen im Unternehmen schreiben kann (evtl. schon mit einem Themenvorschlag) ? Oder wäre es besser zunächst noch ein anderes Praktikum zu absolvieren um mehr zu zeigen, dass ich an mir arbeite und versuche offener und selbstbewusster zu werden?

 

 

Hallo Marie,

vielleicht helfen dir diese Artikel – speziell für Introvertierte – noch ein bisschen weiter:

https://karrierebibel.de/bewerbungsgespraech-introvertierte/

https://karrierebibel.de/introvertiert/

https://karrierebibel.de/meeting-tipps/

 

 

Hallo Marie,

wie Sie richtig bemerkt haben, wollte Ihr Chef Sie mit seiner Meinung nicht kritisieren oder angreifen, sondern Ihnen Möglichkeiten zur Verbesserung aufzeigen. Gerade aus diesem Grund halte ich persönlich eine Bewerbung im gleichen Unternehmen für sehr sinnvoll.

Da Sie bereits mit fachlichen Qualifikationen Punkte sammeln konnten, können Sie in Ihrer Bewerbung darauf eingehen, was Sie nach dem Praktikum gelernt haben. Sprich: Sie arbeiten daran, offener zu sein. Sie können beispielsweise auch anmerken, dass Sie sich dort wohl gefühlt haben und denken, dass die positive Atmosphäre Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützt.

Viel Glück für die Bewerbung und beste Grüße,

Nils

 

 

Hallo, bei meinem Abschlussgespräch nach einem 5 Monatigen Praktikum wurde mir gesagt, dass alle meine Fachlichen leistugen und mein Fachwissen super war. Nur das ich eventuell ein zu introvertierter Mensch bin. Leider bin ich schon mein leben lang damit am kämpfen und versuche mich zu bessern. Dies ist der wundeste Punkt den ich habe, hab so sehr versucht es zu verstecken aber leider ist es mir nicht gelungen. Nun ja leider habe ich dann vor meinem Chef angefangen zu weinen, obwohl ich weiß das er es nicht persönlich gemeint hat etc. Wie schlimm ist das? Wäre es eventuell möglich sich zu einem späteren Zeitpunkt nochmal dort für eine Arbeitsstelle zu bewerben? Ich habe die Arbeit und das Team sehr gemocht.

 

 

Hallo Marie,vielleicht hat sich die Frage schon erledigt. Ich schreibe dennoch, dass ich Ihre Intitiative, beim Chef nachzufragen, sehr unterstützte. Nur weil keine Praktikantenstellen ausgeschrieben sind, heißt das nicht, dass es keine gibt. Und wenn Sie dem Unternehmen ein interessantes und hilfreiches Thema für Ihre Masterarbeit vorschlagen, ist die Chance sehr groß, dass man Sie einstellt. Gäbe es auch die Möglichkeit, dass das Unternehmen Ihnen ein Thema vorschlägt / vorgibt? Eines das ihnen auf den Nägeln brennt? Das kann ein weiterer Pluspunkt sein für Ihren Kontakt. Und nein: ein weiteres Praktikum brauche Sie nicht zuerst machen. Warum zeigen Sie Ihr gewachsenes Selbstbewusstsein nicht dadurch, dass Sie Ihren damaligen Chef anrufen, statt ihm zu schreiben? Fragen Sie wie es läuft und erzählen Sie, was Sie vorhaben. Seien Sie selbstbewusst und bedanken Sie sich ruhig bei ihm für sein Feedback seinerzeit. Sie können sagen, dass Sie daran gearbeitet haben und deshalb nun die Initiative ergreifen. Was glauben Sie, wie ihn das beeindruckt? Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und drücke die Daumen. Ihre Kommplizin Gaby Feile

 

 

Vielen Dank für eure Antworten!Nachdem jetzt ein bisschen „Wasser durch den Rhein gefolossen ist“ und ich in der Zwischenzeit meinen Bachelor abgeschlossen und den Master begonnen habe möchte ich nochmal auf eure Antworten zurück kommen. In ca. 6 Monaten wenn alles Planmäßig verläuft müsste ich mit meiner Masterabeit beginnen. Nach langer Überlegung bin ich nun zum Schluss gekommen, das ich gerne etwas Praktisches machen würde, am liebsten in dem Unternehmen in dem ich dieses Praktikum absolviert habe. Nun meine neue Frage, (es werden derzeit schon ca 5 Monate keine Praktikantenstellen angeboten) kann ich meinem damaligen Chef „einfach“ eine E-Mail schreiben und ihn darin Fragen ob ich grundsätzlich eine Masterarbeit bei denen im Unternehmen schreiben kann (evtl. schon mit einem Themenvorschlag) ? Oder wäre es besser zunächst noch ein anderes Praktikum zu absolvieren um mehr zu zeigen, dass ich an mir arbeite und versuche offener und selbstbewusster zu werden?

 

 

Vielen Dank für eure Antworten!Nachdem jetzt ein bisschen „Wasser durch den Rhein gefolossen ist“ und ich in der Zwischenzeit meinen Bachelor abgeschlossen und den Master begonnen habe möchte ich nochmal auf eure Antworten zurück kommen. In ca. 6 Monaten wenn alles Planmäßig verläuft müsste ich mit meiner Masterabeit beginnen. Nach langer Überlegung bin ich nun zum Schluss gekommen, das ich gerne etwas Praktisches machen würde, am liebsten in dem Unternehmen in dem ich dieses Praktikum absolviert habe. Nun meine neue Frage, (es werden derzeit schon ca 5 Monate keine Praktikantenstellen angeboten) kann ich meinem damaligen Chef „einfach“ eine E-Mail schreiben und ihn darin Fragen ob ich grundsätzlich eine Masterarbeit bei denen im Unternehmen schreiben kann (evtl. schon mit einem Themenvorschlag) ? Oder wäre es besser zunächst noch ein anderes Praktikum zu absolvieren um mehr zu zeigen, dass ich an mir arbeite und versuche offener und selbstbewusster zu werden?

 

 

Vielen Dank für eure Antworten!

Nachdem jetzt ein bisschen „Wasser durch den Rhein gefolossen ist“ und ich in der Zwischenzeit meinen Bachelor abgeschlossen und den Master begonnen habe möchte ich nochmal auf eure Antworten zurück kommen. In ca. 6 Monaten wenn alles Planmäßig verläuft müsste ich mit meiner Masterabeit beginnen. Nach langer Überlegung bin ich nun zum Schluss gekommen, das ich gerne etwas Praktisches machen würde, am liebsten in dem Unternehmen in dem ich dieses Praktikum absolviert habe. Nun meine neue Frage, (es werden derzeit schon ca 5 Monate keine Praktikantenstellen angeboten) kann ich meinem damaligen Chef „einfach“ eine E-Mail schreiben und ihn darin Fragen ob ich grundsätzlich eine Masterarbeit bei denen im Unternehmen schreiben kann (evtl. schon mit einem Themenvorschlag) ? Oder wäre es besser zunächst noch ein anderes Praktikum zu absolvieren um mehr zu zeigen, dass ich an mir arbeite und versuche offener und selbstbewusster zu werden?

 

 

Hallo Marie,

vielleicht helfen dir diese Artikel – speziell für Introvertierte – noch ein bisschen weiter:

https://karrierebibel.de/bewerbungsgespraech-introvertierte/

https://karrierebibel.de/introvertiert/

https://karrierebibel.de/meeting-tipps/

 

 

Hallo Marie,

wie Sie richtig bemerkt haben, wollte Ihr Chef Sie mit seiner Meinung nicht kritisieren oder angreifen, sondern Ihnen Möglichkeiten zur Verbesserung aufzeigen. Gerade aus diesem Grund halte ich persönlich eine Bewerbung im gleichen Unternehmen für sehr sinnvoll.

Da Sie bereits mit fachlichen Qualifikationen Punkte sammeln konnten, können Sie in Ihrer Bewerbung darauf eingehen, was Sie nach dem Praktikum gelernt haben. Sprich: Sie arbeiten daran, offener zu sein. Sie können beispielsweise auch anmerken, dass Sie sich dort wohl gefühlt haben und denken, dass die positive Atmosphäre Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützt.

Viel Glück für die Bewerbung und beste Grüße,

Nils

 

 

25. Oktober 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen