Wie kann ich passive Gesprächspartner aktivieren?

Hallo liebe Leser!

Ich bin auf der Suche nach online-Quellen, Büchern oder Trainern im Bereich Gesprächsführung. Es geht mir nicht um Konflikte, sondern darum, sehr passive Gesprächspartner zu aktivieren. Ein Beispiel von heute: ich sitze sechs Geschäftsführern bzw. Leitern von Niederlassungen mittelständischer Unternehmen gegenüber. Sie haben mich zu sich gebeten, d.h. der Termin wurde auf ihren Wunsch hin initiiert, weil sie Probleme mit ihrer Werbung und außendarstellung haben und sich von mir Unterstützung erhoffen. Ich arbeite bei einer Dachorganisation, die für diese Unternehmen verschiedene Dienstleistungen erbringt, z.b. auch Marketing-Beratung.
Statt mir auf meine offenen Fragen mit ausreichend Informationen zu antworten, mir zu schildern, was bisher an Werbung gemacht wurde und was die Ziele sind, bekomme ich nur knappe Antworten oder ernte Schweigen und Achselzucken. Alle warteten, bis ich mir ihre spärlichen Infos notiert hatte (um Zeit für die nächste frage zu gewinnen) und ich dann meine nächste Frage stellte. Niemand gab mir Informationen von sich aus, ich bekam keine alten Unterlagen als anschauungsbeispiel, an die man hätte anknüpfen können. Jedes fitzelchen musste ich Ihnen aus der Nase ziehen.
Ich hatte von mir aus Marketing-Beispiele mitgebracht, diese interessierten sie aber nicht.
Mir gingen dann irgendwann die Fragen aus und wir gingen unzufrieden auseinander, da die Kunden nicht die Antworten und damit Lösung bekommen haben, die sie sich vorstellten, was auch immer das war. Und ich habe das Gefühl, eine total schlechte Vorstellung abgegeben zu haben und bin sauer, weil ich dafür 600 km einfache Strecke gefahren bin…
Mir passiert das zum Glück nicht oft, aber wo und wie kann man lernen, solche passiven Gesprächspartner zu aktivieren, wenn selbst offene Fragen und aktives einfordern von Beispielen und konkreten inhalten bzw. mitgebrachte informationen nichts helfen?
Vielen Dank für eure Hinweise!

Viele Grüße

 

 

Hallo Happa, eventuell helfen dir diese 3 Artikel weiter: Einmal zur Gesprächsführung allgemein (https://karrierebibel.de/gespraechsfuehrung/ sowie der auch noch: https://karrierebibel.de/konversationssicher/) und dann zum systemischen Fragen (https://karrierebibel.de/systemisches-fragen-wer-fragt-der-fuehrt/).

Letztlich geht es wohl darum, vor allem offene Fragen zu stellen, um die anderen zum Reden zu bringen.

 

 

Hallo liebe Leser!

Ich bin auf der Suche nach online-Quellen, Büchern oder Trainern im Bereich Gesprächsführung. Es geht mir nicht um Konflikte, sondern darum, sehr passive Gesprächspartner zu aktivieren. Ein Beispiel von heute: ich sitze sechs Geschäftsführern bzw. Leitern von Niederlassungen mittelständischer Unternehmen gegenüber. Sie haben mich zu sich gebeten, d.h. der Termin wurde auf ihren Wunsch hin initiiert, weil sie Probleme mit ihrer Werbung und außendarstellung haben und sich von mir Unterstützung erhoffen. Ich arbeite bei einer Dachorganisation, die für diese Unternehmen verschiedene Dienstleistungen erbringt, z.b. auch Marketing-Beratung.
Statt mir auf meine offenen Fragen mit ausreichend Informationen zu antworten, mir zu schildern, was bisher an Werbung gemacht wurde und was die Ziele sind, bekomme ich nur knappe Antworten oder ernte Schweigen und Achselzucken. Alle warteten, bis ich mir ihre spärlichen Infos notiert hatte (um Zeit für die nächste frage zu gewinnen) und ich dann meine nächste Frage stellte. Niemand gab mir Informationen von sich aus, ich bekam keine alten Unterlagen als anschauungsbeispiel, an die man hätte anknüpfen können. Jedes fitzelchen musste ich Ihnen aus der Nase ziehen.
Ich hatte von mir aus Marketing-Beispiele mitgebracht, diese interessierten sie aber nicht.
Mir gingen dann irgendwann die Fragen aus und wir gingen unzufrieden auseinander, da die Kunden nicht die Antworten und damit Lösung bekommen haben, die sie sich vorstellten, was auch immer das war. Und ich habe das Gefühl, eine total schlechte Vorstellung abgegeben zu haben und bin sauer, weil ich dafür 600 km einfache Strecke gefahren bin…
Mir passiert das zum Glück nicht oft, aber wo und wie kann man lernen, solche passiven Gesprächspartner zu aktivieren, wenn selbst offene Fragen und aktives einfordern von Beispielen und konkreten inhalten bzw. mitgebrachte informationen nichts helfen?
Vielen Dank für eure Hinweise!

Viele Grüße

 

 

Hallo Happa, eventuell helfen dir diese 3 Artikel weiter: Einmal zur Gesprächsführung allgemein (https://karrierebibel.de/gespraechsfuehrung/ sowie der auch noch: https://karrierebibel.de/konversationssicher/) und dann zum systemischen Fragen (https://karrierebibel.de/systemisches-fragen-wer-fragt-der-fuehrt/).

Letztlich geht es wohl darum, vor allem offene Fragen zu stellen, um die anderen zum Reden zu bringen.

 

 

25. Oktober 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Auch noch interessant:


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen