Wie kann ich mein Xing Profil optimieren?

Ein Xing-Profil ist keine Aktie. Einmal anlegen und dann jahrelang liegen lassen ist keine Option. Um einen erkennbaren Nutzen zu ziehen, sollte man sein Profil in regelmäßigen Abständen aktualisieren. Weil immer neue Features hinzukommen, verliert da manch einer den Überblick. Xing-Profil optimieren: Wem das zu aufwändig ist, kann sein Xing-Auftritt auch optimieren lassen…

Wie kann ich mein Xing Profil optimieren?

Warum sollte ich mein Xing Profil optimieren?

Xing ist ein Business-Netzwerk, über das Sie sich online mit anderen Menschen vernetzen. Es ist auf den deutschsprachigen Raum fokussiert, also auf Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bei Xing geht es vorwiegend ums Geschäftliche, während Social Networks wie Facebook oder Instagram private Inhalte höher gewichten.

Wer ein Xing-Profil anlegt und pflegt, will sich von seiner besten Seite zeigen, sich professionell darstellen. Das gilt für alle Xing-Mitglieder. Im Einzelfall aber verfolgen sie ganz unterschiedliche Ziele. Zum Beispiel diese:

  • Suche eines neuen Jobs
  • Kontaktaufnahme mit Headhunter
  • Brancheninterner Austausch mit Fachleuten
  • Kontaktpflege mit alten Kollegen oder aktuellen Geschäftspartnern
  • Präsentation der eigenen Leistungen und Erfolge
  • Akquise von Neukunden
  • Selbstpräsentation als Gründer, Unternehmer oder Freiberufler
  • Vorstellung des eigenen Unternehmens
  • Check eines Bewerbers oder potenziellen Geschäftspartners

Wann sollte ich mein Xing-Profil optimieren?

Ein Xing-Profil sollten Sie regelmäßig auf den neuesten Stand bringen. Ob Sie das vormittags oder abends, am Wochenende oder in der Mittagspause tun, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Dass Sie Ihr Xing-Profil zügig updaten sollten, erkennen Sie an Signalen wie diesen. Sie…

  • bekommen keine neuen oder passenden Jobangebote.
  • erhalten keine oder nur sehr wenige Kontaktanfragen.
  • ziehen keine oder zu wenige Neukunden an Land.
  • rechnen für sich oder Ihr Unternehmen mit härteren Zeiten und wollen sich entsprechend vorbereiten.
  • erhalten keine Branchennachrichten, die Sie interessieren.

Xing-Profil optimieren wegen Corona!

Die Folgen der Corona-Krise kann kein Virologe oder Futurologe dieser Welt absehen. Unsere These aber lautet: Corona macht Xing wichtiger – wenigstens ein bisschen und zumindest vorübergehend.

Denn Stand jetzt werden Vorstellungsgespräche (und Jobmessen) vielfach auf die lange Bank geschoben. Man lernt sich – vorerst – ausschließlich online kennen. Umso wichtiger, dass Sie sich als Arbeitnehmer oder Bewerber positiv im Netz präsentieren.

Auch werden viele Menschen nach der Krise einen neuen Job benötigen, weil ihr alter vom Virus heimgesucht wurde. Treffen Sie darum schon heute erste Maßnahmen. Nutzen Sie – sofern Sie gerade unter Kurzarbeit oder anderen Corona-Symptomen leiden – die Saure-Gurken-Zeit, um Ihre Business-Profile zu optimieren (auch Linkedin). Das macht Ihren Job zwar nicht krisenfest, erhöht aber die Chancen, schnell einen neuen zu finden…

Was macht ein gutes Xing-Profil aus?

Wenn Ihr Xing-Profil die folgenden Kriterien erfüllt, sind Sie auf einem guten Weg. Wenn nicht, sollten Sie hier und da etwas optimieren. Ein gutes Xing-Profil ist…

  • professionell
  • sympathisch
  • interessant
  • vollständig
  • aktuell
  • korrekt
  • seriös

Wie optimiere ich mein Xing-Profil?

Xing-Profil optimieren – so geht’s. Hier sind die 5 wichtigsten Tipps:

  1. Bewerbungsfoto

    Fertigen Sie ein aktuelles Bewerbungsfoto an, auf dem Sie seriös und kompetent wirken. Lächeln Sie – das wirkt sympathisch. Mit sympathischen Menschen verbindet man sich – Überraschung!! – viel lieber als mit unsympathischen. Außerdem macht es einen irgendwie merkwürdigen Eindruck, wenn Sie beim Vorstellungsgespräch viel älter wirken als erwartet, nur weil Ihr Xing-Profil schon in der Steinzeit angefertigt wurde.

  2. Schlüsselbegriffe

    Versuchen Sie, so viele Keywords wie möglich unter „Ich suche“ und „Ich biete“ unterzubringen. So werden Sie schneller gefunden. Ein Xing-Profil, das nicht auffindbar ist, bringt Ihnen nämlich herzlich wenig. Ein freiberuflicher Softwareentwickler zum Beispiel sollte sich nicht zu schade sein, alle Programmiersprachen und Skills, die er beherrscht, einzeln unter „Ich biete“ aufzulisten: C#, Java, Javascript, C++, Python, Rust, SQL, HTML/CSS, Ruby, Julia, R, Go, Matlab, PHP, Cobol … Schrecken Sie auch nicht vor Wiederholungen oder Dopplungen zurück. Der erste Personalmanager sucht nach einem Java-Programmierer, der zweite nach einem Java-Entwickler, der dritte nach einem Java Developer. Geben Sie alle drei Schlüsselbegriffe ein, damit Sie von allen gefunden werden.

  3. Sichtbarkeit

    In den Xing-Einstellungen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Profil für Suchmaschinen sichtbar zu machen. Wenn Sie jemand googelt, wird ihm oder ihr also auch Ihr Xing-Profil angezeigt. Nutzen Sie diese Möglichkeit, seien Sie kein Geheimniskrämer! Speziell dann, wenn Sie gerade einen neuen Job suchen, Aufträge akquirieren oder neue Mitarbeiter einstellen wollen. Wer leichter auffindbar ist, hat höhere Chance auf neue Kontakte. Und neue Kontakte führen einen oft geradewegs ans Ziel…

  4. Deckungsgleichheit

    Angenommen, Sie bewerben sich bei einem renommierten Unternehmen. Der Personaler vergleicht Ihren Lebenslauf mit Ihrem Xing-Profil – und stößt auf zeitliche und inhaltliche Differenzen. Peinlich! Sie würden wie ein Schwindler dastehen, der sich seinen Lebenslauf zurechtgebogen hat. Gleichen Sie Ihre beruflichen Angaben daher in allen Netzwerken, in denen Sie präsent sind, ab. Erst recht, wenn Sie Ihre weiteren Auftritte im Netz in Ihr Xing-Profil einbinden (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat usw.). Sie müssen wohlgemerkt nicht alle beruflichen Stationen in Ihrem Xing-Profil auflisten, wenn Sie nicht wollen. Aber bedenken Sie: Je mehr Stationen und Arbeitgeber Sie nennen, desto mehr Anknüpfungspunkte zum Networking haben Sie.

  5. Persönlichkeit

    Xing ist ein berufliches Netzwerk. Was nicht heißt, dass es in der Geschäftswelt nicht menscheln würde. Ob ein Bewerber eingestellt wird oder nicht, hängt bekanntlich nicht nur von seinem Fachwissen, sondern auch von seinem Charakter, seiner Einstellung und seiner Persönlichkeit ab. Verleihen Sie Ihrem Xing-Profil ruhig ein bisschen Persönlichkeit – durch Hobbys und Interessen etwa. Wer sich als Weinliebhaber oder Pferdenarr outet, hat gleich ganz andere Möglichkeiten, eine Konversation zu starten.

Noch mehr Tipps, wie Sie Ihr Xing-Profil optimieren:

  • Kontaktdaten aktualisieren (seriöse E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Webseite)
  • Gruppen beitreten oder austreten
  • Portfolio-Seite ausfüllen
  • Visitenkarte erstellen
  • Jobwünsche angeben
  • Rechtschreibung checken (z.B. Namen früherer Arbeitgeber)
  • Beiträge teilen (und sich so als Experte positionieren)
  • Netzwerk ausbauen (z.B. über eine Kontaktanfrage an alte Kommilitonen und Kollegen)

Wie kann ich mein Xing-Profil optimieren lassen?

Sie haben keine Zeit, um Ihr Xing-Profil zu optimieren – oder einfach keine Lust? Dann könnten Dienstleister eine Lösung sein.

Eine einfache Google-Suche hat uns zahlreiche Dienstleister ausgespuckt, die das Ganze für Sie übernehmen. Die Preise für eine Xing-Profiloptimierung reichen – je nach Umfang und Anbieter – von 50 Euro und 59 Euro über 129 Euro, 149 Euro und 199 Euro bis hin zum Premium-Preis von 1.424 Euro.

[Bildnachweis: Piotr Swat by Shutterstock.com]

></p>
							   	
							    
							
							<div class=

27. April 2020 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Anzeige

Ebenfalls interessant:

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen