0

Guten Morgen,

Ich hätte ein Anliegen bezüglich eines Jobwechsels.
Ich habe während meines Studiums und auch danach 10 Jahre selbstständig im Verkauf gearbeitet und auch noch mehrere Praktika absolviert. Letztes Jahr entschloss ich mich für meinen Partner umzuziehen nach Süddeutschland. Dort fand ich eine Stelle als Junior Account Manager in einer Marketingagentur. Leider war das Arbeitsklima dort nicht von Vorteil und ich wechselte in den öffentlichen Dienst. Diese Stelle besetze ich jetzt seit etwas über 1 Jahr und sie ist auf 2 Jahre befristet. Übernahme ist angestrebt, aber nicht sicher. Leider bin ich fachlich auf der Stelle unterfordert und gelangweilt. Mich auf der Stelle weiterzuentwickeln ist aufgrund der Strukturen nicht möglich. Jetzt fand ich eine Stelle, die genau meinen Qualifikationen entspricht, mir ein unbefristet Arbeitsverhältnis und Aufstiegschancen bietet. Gern würde ich mich bewerben, habe aber Angst als Jobhopper zu gelten. Wäre ein Wechsel ratsam? Ich wäre für einen Rat dankbar.