Muss ich die Bewerbung unterschreiben?

Die Bewerbung unterschreiben – das gehört sich so, ist aber keineswegs verpflichtend. Immerhin ist es in einer E-Mail-Bewerbung mitunter kompliziert, eine Unterschrift einzufügen. Wer als Bewerber aber einen rundum guten Eindruck hinterlassen will, signiert die Bewerbungsunterlagen…

Muss ich die Bewerbung unterschreiben?

Anzeige

Muss ich die Bewerbung unterschreiben?

Sie MÜSSEN Anschreiben und Lebenslauf nicht unterschreiben. Sie SOLLTEN es aber. Mit einer Unterschrift bestätigen Sie die Korrektheit Ihrer Angaben. Die Unterschrift ist in Bewerbungen üblich und wird von den Unternehmen gemeinhin erwartet. Zu vollständigen Bewerbungsunterlagen gehört sie dazu – sowohl im Anschreiben als auch im Lebenslauf. Eine rechtliche Verpflichtung besteht gleichwohl nicht. Es ist durchaus denkbar, dass dem Empfänger eine fehlende Signatur nicht negativ oder gar nicht auffällt.

Wie unterschreibe ich eine Online-Bewerbung?

In einigen PDF-Programmen haben Sie die Möglichkeit, ein Dokument digital zu unterschreiben. Alternativ setzen Sie Ihr Autogramm auf ein weißes Blatt Papier, scannen es ein und speichern die Bilddatei ab. Danach fügen Sie sie in Ihre Bewerbung ein und speichern das Dokument als PDF ab. Möglicherweise reicht es sogar aus, ein Foto Ihrer Signatur zu machen – gute Fotoqualität vorausgesetzt. Dafür halten Sie Ihre handschriftliche Unterschrift auf weißem Papier in die Kamera. Mit Bildbearbeitungsprogrammen können Sie die Unterschrift am Computer verschönern und bearbeiten, falls nötig. Vorteil: Einmal erstellt, können Sie die digitale Unterschrift immer wieder verwenden – ihre Aktualität verliert sie nie.

Speziell für Nutzer eines Apple MacBooks gibt es zudem die Möglichkeit, mit dem Trackpad Ihre PDF-Bewerbung zu unterschreiben.

Dafür klicken Sie auf „Trackpad“ und nach entsprechender Aufforderung auf den Text. Sie unterschreiben auf dem Trackpad mit dem Finger, drücken eine beliebige Taste und klicken danach auf „Fertig“. Entspricht die Unterschrift nicht Ihren Vorstellungen, klicken Sie auf „Löschen“ und versuchen es erneut.

Lesetipp: Wie kann ich meine Bewerbung in einem PDF zusammenfügen?
vgwort

Anzeige

Wo muss ich die Bewerbung unterschreiben?

Der Lebenslauf wird klassischerweise immer rechts unten unterschrieben, also nach der letzten im Lebenslauf angeführten Position. Dabei handelt es sich in der Regel um die Interessen oder Hobbys. Wir empfehlen zudem, Ort und Datum auf der linken Seite daneben zu platzieren – ebenfalls handschriftlich sowie in gedruckter Form. Der Lebenslauf wird so zu einem individuellen und persönlichen Dokument. Im Anschreiben gehört die Unterschrift unter die sogenannte Grußformel („Mit freundlichen Grüßen“), aber vor die Nennung der Anlagen, falls vorhanden. Also zum Beispiel so:

Mit freundlichen Grüßen

UNTERSCHRIFT

Anlagen:
– Lebenslauf
– Zeugnisse

Anzeige

Wie muss ich unterschreiben?

Ihre Unterschrift muss keineswegs lesbar sein. Sie sollte laut Definition aber „ein die Identität des Unterschreibenden ausreichend kennzeichnender, individueller Schriftzug“ sein. Ihr Name sollte zumindest in groben Zügen erkennbar sein. Am besten, Sie schreiben Ihren Vor- und Nachnamen aus. Voraussetzung ist dies aber nicht. Die Unterschrift sollte nicht zu klein und nicht zu groß sein. Als Faustregel können Sie sich eine Höhe von zwei gedruckten Zeilen im Dokument merken. Idealerweise verwenden Sie für Ihr Autogramm einen blauen oder schwarzen Füller.

Was andere Leser noch gelesen haben

[Bildnachweis: Halfpoint by Shutterstock.com]

Anzeige
Bewertung: 4,93/5 - 7734 Bewertungen.

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite