Wie kann ich mein Xing-Profil löschen?

Xing-Profil löschen – das ist unter normalen Umständen keine gute Idee. Wenn Ihnen aber das Business-Netz mehr Kummer als Freude bereitet, treten Sie den Rückzug an. Schwierig ist es keineswegs, das eigene Xing-Profil zu löschen. Mit ein paar Klicks ist Ihr Account verschwunden. Deutlich mehr Mühe muss sich geben, wer die Premium-Mitgliedschaft bei Xing beenden will…

Wie kann ich mein Xing-Profil löschen?

Wann sollte ich mein Xing-Profil löschen?

Xing-Profil löschen – 5 Situationen, in denen es Sinn ergibt:

  1. Doppeltes Profil

    Vielleicht haben Sie aus Versehen ein doppeltes Xing-Profil angelegt, ein altes und ein neues. Oder Sie haben ganz bewusst zwei Profile, um verschiedene inhaltliche Ausrichtungen abzudecken. Eines für den Haupt- und eines für den Nebenjob zum Beispiel. Im Normalfall ist das unsinnig und nicht zielführend. Es verursacht nur zusätzliche Arbeit und stiftet Verwirrung. Löschen Sie eines von beiden.

  2. Reputationsschaden

    Xing kann Ihnen vielfältige Vorteile bringen. Es kann Ihnen aber auch schaden. Etwa dann, wenn Sie mit Personen vernetzt sind, die einen zwielichtigen Ruf haben. Deren Negativ-Reputation färbt auf Sie ab (in diesem Fall können sie natürlich auch einfach die entsprechenden Kontakte löschen, dazu später mehr). Oder Sie haben Beiträge euphorisch weiterverbreitet, die später negativ auf Sie zurückfallen. Beispiel: Sie arbeiten in der Investmentbranche und haben in der Vergangenheit die Firma Wirecard unermüdlich angepriesen. Auf Ihr Konto als Experte zahlt das – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht ein.

  3. Digital Detox

    Sie wollen sich einer digitalen Entziehungskur unterziehen und die sozialen Medien in Zukunft meiden? Vielleicht gar keine schlechte Idee. Abstinenz kann Wunder wirken, seelisch und körperlich. Dann beginnen Sie aber am besten bei den Netzwerken, die Sie permanent ablenken und/oder die Ihnen ein schlechtes Gewissen machen. Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat, Tiktok. Business-Netzwerke wie Xing oder Linkedin sollten erst ganz zum Schluss gekappt werden, wenn überhaupt.

  4. Aufwand-Nutzen-Verhältnis

    Auch bei Xing ist man nicht vor ihnen sicher: Spam- und Phishing-Mails, die Daten abgreifen wollen. Zudem kann es sein, dass Sie nur sinn- und belanglose Anfragen anderer Mitglieder im Briefeingang finden, mit denen Sie rein gar nichts anfangen können. Oder lauter Werbenachrichten. Das alles verursacht Aufwand, bringt Ihnen aber keinen Vorteil. Wenn Ihr Aufwand bei Xing den Nutzen um ein Vielfaches übersteigt, löschen Sie Ihr Xing-Profil.

  5. Todesfall

    Für einen Normalsterblichen ist es kaum möglich, das eigene Profil nach dem Ableben zu löschen. Wenn aber ein Angehöriger von Ihnen verstorben ist, können Sie die Löschung seines Profils veranlassen. Wie das funktioniert, erfahren Sie ganz unten.

Wie kann ich mein Xing Profil löschen?

Sie wollen Xing den Rücken kehren? So löschen Sie Ihr Xing-Profil:

  1. Sie loggen sich bei Xing ein. Unter Ihrem Profilbild gehen Sie auf Einstellungen. Jetzt klicken Sie ganz oben auf Nutzerkonto. Ganz unten finden Sie den Punkt Profil löschen.
  2. Nun werden Ihnen mehrere Optionen angezeigt. Klicken Sie auf Weiter. Achtung: Wenn Sie einen Premium-Account mit laufendem Vertrag haben, können Sie Ihr Xing-Profil nicht selbst löschen. In diesem Fall wenden Sie sich mithilfe des Kontaktformulars an Xing. Das Xing-Team löscht dann Ihr Profil für Sie. Ihr Mitgliedsbeitrag wird allerdings nicht erstattet und die Restlaufzeit verfällt.
  3. Wenn Sie auf Weiter geklickt haben, macht Xing Sie jetzt darauf aufmerksam, dass durch die Löschung Ihres Profils alle Daten und Nachrichten unwiederbringlich verloren gehen. Sie können Ihre Daten vor dem Löschen aber herunterladen und sichern. Setzen Sie dann das Häkchen vor „Ich habe die Folgen einer Profillöschung gelesen und bin damit einverstanden“ und klicken auf Weiter. Ihr Xing-Profil ist nun gelöscht. Rückgängig machen können Sie diesen Schritt nicht. Möglich, dass Ihr Xing-Profil nach der Löschung noch für einige Zeit via Google auffindbar ist.

Wie kann ich mein Xing Profil deaktivieren?

Wenn Sie Ihr Xing-Profil deaktivieren statt löschen, gehen Ihre Daten nicht verloren. Ihre Mitgliedschaft ruht lediglich für den festgelegten Zeitraum. Sie sind in dieser Zeit nicht auf Xing auffindbar.

So deaktivieren Sie Ihr Xing-Profil:

  • Sie klicken in Ihrem Profil auf Einstellungen, dann auf Nutzerkonto, danach auf Profil deaktivieren.
  • Nun können Sie wählen, wie lange Ihr Profil ruhen soll: 1 Monat, 3 Monate, 6 Monate oder 12 Monate. Danach auf Weiter „klicken“.

Wie kann ich meine Premium-Mitgliedschaft kündigen?

Wenn Sie sich die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft bei Xing fortan sparen wollen, dann löschen Sie Ihr Profil nicht, sondern kündigen Sie.

Wenn Sie fristgerecht kündigen und Ihr Profil nicht sofort löschen, verfällt Ihre Restlaufzeit nicht. Bis zu drei Wochen vor Ablauf der aktuellen Vertragslaufzeit können Sie Ihre Premium-Mitgliedschaft bei Xing kündigen.

Achtung: Xing hat die Kündigung sehr gut versteckt. Mit einem einfachen Klick kommen Sie jedenfalls nicht ans Ziel. Ihre Premium-Mitgliedschaft kündigen können Sie per Post, E-Mail oder Fax.

Ihre Kündigung schicken Sie per Post an:

  • XING SE
  • Dammtorstraße 30
  • 20354 Hamburg

Ihre Kündigung schicken Sie per Fax an:

  • +49 40 419 131-11

Ihre Kündigung schicken Sie per E-Mail an:

  • kontakt@xing.com

Wichtiger Hinweis: Jede Mitgliedschaft bzw. jedes gebuchte Zusatzpaket bei Xing muss einzeln gekündigt werden.

Wie kann ich einen Xing-Kontakt löschen?

Xing ist wie das wahre Leben. Es treiben sich dort viele nette Leute herum – aber eben auch dubiose Gestalten und Tunichtgute. Menschen, die nur Ihre Daten und Interna stibitzen, Sie mit Werbenachrichten zumüllen oder belästigen wollen.

Xing-Kontakt löschen – so geht’s Schritt für Schritt:

  • Klicken Sie in der linken Leiste Ihres Xing-Profils auf Dein Netzwerk.
  • Unter Netzwerk steht: „Du hast xyz Kontakte“. Darauf bitte einmal klicken.
  • Nun suchen Sie den Kontakt heraus, der gelöscht werden soll.
  • Rechts neben dem betreffenden Profil werden drei kleine Punkte angezeigt. Darauf klicken, dann erscheint unten der Menüpunkt Kontakt löschen.
  • Klicken und die Löschung bestätigen.

Der gelöschte Kontakt erhält keine Nachricht darüber, dass er von Ihnen aus der Kontaktliste entfernt wurde.

Tipp: Löschen Sie nicht wahllos oder unüberlegt Kontakte. Auch ein alter Kontakt, der bislang nie richtig zustande gekommen ist, kann später noch nützlich für Sie werden.

Wie kann ich mein Xing-Profilbild löschen?

Ein Xing-Profil ohne Bild ist wie ein Wald ohne Bäume. Sinnlos. Allerdings kann es durchaus passieren, dass Sie Ihr Profilbild dringend und ersatzlos löschen wollen oder müssen. Zum Beispiel, weil es Ihnen unsagbar peinlich geworden ist oder weil Sie Urheberrechte verletzen.

So können Sie Ihr Xing-Profilbild löschen:

  • Sie loggen sich bei Xing ein und klicken oben links in der Navigation auf Ihr kleines Profilfoto, um auf Ihre Profilseite zu gelangen.
  • Nun gehen Sie auf Visitenkarte bearbeiten.
  • Klicken Sie auf Ihr Profilbild.
  • Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Ihr Profilbild zu ändern, zu löschen oder ein neues hochzuladen.
  • Die Änderung bestätigen Sie durch einen Klick auf Fertig.

Wie kann ich ein Xing-Profil nach Todesfall löschen?

Wenn ein Angehöriger von Ihnen verstorben ist, schreiben Sie eine Mail an info@xing.com. In der Mail sollen laut Xing folgende Angaben enthalten sein:

  • Name des Verstorbenen
  • Link zum Xing Profil
  • Todestag
  • Angaben zu Ihrem Verhältnis zur verstorbenen Person
  • Sterbeurkunde (falls vorliegend)

Xing deaktiviert unverzüglich das Profil des Verstorbenen und schickt eine E-Mail an das (mutmaßlich verstorbene) Mitglied. Dadurch sollen Fehlmeldungen, Verwechslungen oder Namensgleichheiten ausgeschlossen werden. Meldet sich der Benutzer nicht innerhalb von einigen Monaten zurück, löscht Xing das Profil endgültig.

Grundsätzlich sollten Sie Todesfälle nur melden, wenn es sich um Familienangehörige handelt. Als Freund oder Bekannter eines Verstorbenen melden Sie den Todesfall nur, wenn es keine weiteren Angehörigen gibt.

[Bildnachweis: Piotr Swat by Shutterstock.com]

></p>
							   	
							    
							
							<div class=

2. Juli 2020 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Ebenfalls interessant:
Weiter zur Startseite