Welche persönlichen Daten gehören in der Bewerbung?

Persönliche Daten stehen vor allem im Lebenslauf. Sie dienen dazu, die Bewerbung einem Kandidaten zweifelsfrei zuordnen zu können. Zugleich versetzen sie den Personaler in die Lage, abzugleichen, ob ein Bewerber dem geforderten Stellenprofil entspricht. Neben Namen und Kontaktdaten haben sich noch weitere persönliche Daten in der Bewerbung etabliert. Manche sind ein Muss, andere freiwillig. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Bewerbung angeben sollten…

Welche persönlichen Daten gehören in der Bewerbung?

Welche persönlichen Daten gehören in den Lebenslauf?

Persönliche Angaben zu Ihrer Person sind ein Muss in der Bewerbung. Sie heißen auch persönliche Daten, Personaldaten, Persönliches, Personalien oder Angaben zur Person. Sie stehen üblicherweise oben links im Lebenslauf. Das Ergebnis könnte dann zum Beispiel so aussehen:


  • Name: Susanne Mustermann
  • Adresse: Beispielstraße 10, 12345 Kannstadt
  • Telefon: 01234 / 56 78 90
  • Mobil: 0987 / 65 43 21
  • E-Mail: s.muster@mail.de
  • Geburtsdatum: TT.MM.JJJJ
  • Staatsangehörigkeit: deutsch
  • Geburtsort: Berlin
  • Familienstand: ledig

Unterschieden werden in Deutschland sogenannte Pflichtangaben und freiwillige Angaben.

Zu den Pflichtangaben gehören:

  • Vor- und Nachname
  • Adresse, Telefonnummer, E-Mail (falls vorhanden)
  • Geburtstag und Geburtsort

Mithilfe dieser Angaben lässt sich ein Bewerber eindeutig zuordnen. Sie sind zudem später relevant für die Personalakte.

Zu den freiwilligen Angaben (auch optionale Angaben) gehören wiederum:

  • Staatsangehörigkeit
  • Familienstand
  • Konfession

Die Staatsangehörigkeit sollte angegeben werden, wenn der Bewerber nicht über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügt, insbesondere wenn Kandidaten aus einem Nicht-EU-Land kommen. In dem Fall ist die Einstellung an eine vorhandene Arbeitserlaubnis gebunden, was oft mit großem bürokratischen Aufwand verbunden ist. Diese Information ist für den Arbeitgeber daher schon im Vorfeld relevant und kann auch später nicht verschwiegen werden. Sie sparen mit der Angabe im Zweifel also Zeit.

Der Familienstand wiederum kann Vor- oder Nachteil sein. Verheiratete Männer gelten zum Beispiel als Arbeitnehmer mit stabilem, sozialen Hintergrund. Heißt: Sie wechseln nicht so schnell wieder den Job. Ledige Frauen im Alter zwischen Mitte 20 und Mitte 30 haben indes größere Chancen eingestellt zu werden als verheiratete, weil man bei letzteren eine baldige Schwangerschaft unterstellt. Das ist diskriminierend, keine Frage. Wird aber so oft gewertet (wenn auch nie ausgesprochen).

Die Religionszugehörigkeit dagegen geht zwar zunächst niemanden etwas an. Sie können Sie aber angeben, wenn Sie sich zum Beispiel bei einer kirchlichen Institution bewerben. Gerade kirchliche Träger sind meist interessiert an Bewerbern, die Mitglied in einer christlichen Gemeinschaft sind.

Grundsätzlich weglassen können alle Angaben zu…

  • dem Beruf der Eltern (veraltet)
  • dem Beruf des Partners (irrelevant)
  • Parteizugehörigkeit (privat)
  • Gewerkschaftsmitgliedschaft (privat)

Diese Angaben sind absolut privat und gehen den Arbeitgeber auch nichts an.

[Bildnachweis: Photographee.eu by Shutterstock.com]
2. November 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen