Unsere Meetings sind Monologe des Chefs. Was tun?

Viel zu häufig sitzen wir alle an einem Tisch, hören zu und machen Notizen. Doch eine Diskussion oder Beiträge von anderen Mitarbeitern kommen nur selten. Ist es Sinn und Zweck eines Meetings, dass nur der Chef redet?

 

 

Wäre auch eher verhalten mit einer „Kritik“, die sich unmittelbar gegen den Chef richtet. Vielleicht kann eine „Redepauss“ nutzen, um ein anderes oder neues Thema einzubringen.

 

 

Einfach mal im Meeting das Thema ansprechen. Alle Beteiligten sind dann anwesend und so kann die Meinung diskutiert werden.

 

 

Viele Vorgesetzte finden es doch toll, wenn alle ihnen zuhören müssen. Vielleicht will der Chef gar nichts ändern.

 

 

In diesem Artikel findest du Anregungen, wie es mit der Beteiligung in einem Meeting klappt:
https://karrierebibel.de/meeting-tipps/
Sich selbst einbringen ist natürlich immer ein toller erster Schritt, der andere motivieren kann.

 

 

Klar redet der Chef wahrscheinlich die meiste Zeit, doch sollte auch Input von den Kollegen kommen.

 

 

Viel zu häufig sitzen wir alle an einem Tisch, hören zu und machen Notizen. Doch eine Diskussion oder Beiträge von anderen Mitarbeitern kommen nur selten. Ist es Sinn und Zweck eines Meetings, dass nur der Chef redet?

 

 

Wäre auch eher verhalten mit einer „Kritik“, die sich unmittelbar gegen den Chef richtet. Vielleicht kann eine „Redepauss“ nutzen, um ein anderes oder neues Thema einzubringen.

 

 

Einfach mal im Meeting das Thema ansprechen. Alle Beteiligten sind dann anwesend und so kann die Meinung diskutiert werden.

 

 

Viele Vorgesetzte finden es doch toll, wenn alle ihnen zuhören müssen. Vielleicht will der Chef gar nichts ändern.

 

 

In diesem Artikel findest du Anregungen, wie es mit der Beteiligung in einem Meeting klappt:
https://karrierebibel.de/meeting-tipps/
Sich selbst einbringen ist natürlich immer ein toller erster Schritt, der andere motivieren kann.

 

 

Klar redet der Chef wahrscheinlich die meiste Zeit, doch sollte auch Input von den Kollegen kommen.

 

 

25. Oktober 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen