Gibt es eine Lohnfortzahlung bei Erkrankung des Kindes?

Derzeit befinde ich mich in einer Umschulung.
Mein Kind im ersten Kindergartenjahr. Nun war ich 17 Tage für 2016 krank aufs Kind geschrieben. Das Amt übernimmt 10. Das freut mich auch, aber die restlichen 7 möchte jetzt niemand mehr tragen, da ich arbeitslos gemeldet bin. Die Krankenkasse sagt mir stehen nur 10 Tage zu und wenn die das Amt bezahlt, ruhen diese bei Ihnen. Ok. Das kann ich noch so einigermaßen verstehen, aber wieso kann man mir die Tage meines Mannes nicht überschreiben? Laut Krankenkasse da ich arbeitslos gemeldet bin, aber ich bin doch Umschüler. Man hatte mir auch die Info gegeben die Überschreibung ginge jederzeit und nun die Aussage dies muss man am Anfang des Jahres machen. Wir sind aber in der selben Krankenversicherung. Wird man heutzutage eigentlich nur noch bestraft? Da kann man nicht zur Schule betreut sein krankes Kind und lernt abends. Hat einen Notendurchschnitt von 1,5 und die erste Prüfung trotz allem mit 94 % gemeistert und nun bekommt man auch noch Geld gestrichen. Wie kann ich denn bei meinem nächsten Telefonat mit der Krankenkasse argumentieren? Will das nicht auf mir sitzen lassen. Sie sind immer noch am klären. Vielen Dank für eure Tips

 

 

hallo cathrin,vielen Dank für deine Antwort. Es sind keine Wochenenden enthalten.KAnnst du dich noch erinnern wo du das gelesen hast bzgl. keine Kinderkranktage Überschreibung des Mannes bei Umschülern? Meine Krankenkasse klärt immer noch.Grüße

 

 

Hallo, als Mutter kann ich gut verstehen, dass es manchmal nicht leicht ist. Leider scheint die Entscheidung nach meinen Recherchen Bestand zu haben. Was du noch prüfen kannst: Sind in den 17 Tagen Wochenenden enthalten? Denn bei den 10 Tagen sollte nur Montag bis Freitag zugrundegelegt werden. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du hier Einspruch einlegen.

 

 

Derzeit befinde ich mich in einer Umschulung.
Mein Kind im ersten Kindergartenjahr. Nun war ich 17 Tage für 2016 krank aufs Kind geschrieben. Das Amt übernimmt 10. Das freut mich auch, aber die restlichen 7 möchte jetzt niemand mehr tragen, da ich arbeitslos gemeldet bin. Die Krankenkasse sagt mir stehen nur 10 Tage zu und wenn die das Amt bezahlt, ruhen diese bei Ihnen. Ok. Das kann ich noch so einigermaßen verstehen, aber wieso kann man mir die Tage meines Mannes nicht überschreiben? Laut Krankenkasse da ich arbeitslos gemeldet bin, aber ich bin doch Umschüler. Man hatte mir auch die Info gegeben die Überschreibung ginge jederzeit und nun die Aussage dies muss man am Anfang des Jahres machen. Wir sind aber in der selben Krankenversicherung. Wird man heutzutage eigentlich nur noch bestraft? Da kann man nicht zur Schule betreut sein krankes Kind und lernt abends. Hat einen Notendurchschnitt von 1,5 und die erste Prüfung trotz allem mit 94 % gemeistert und nun bekommt man auch noch Geld gestrichen. Wie kann ich denn bei meinem nächsten Telefonat mit der Krankenkasse argumentieren? Will das nicht auf mir sitzen lassen. Sie sind immer noch am klären. Vielen Dank für eure Tips

 

 

hallo cathrin,vielen Dank für deine Antwort. Es sind keine Wochenenden enthalten.KAnnst du dich noch erinnern wo du das gelesen hast bzgl. keine Kinderkranktage Überschreibung des Mannes bei Umschülern? Meine Krankenkasse klärt immer noch.Grüße

 

 

Hallo, als Mutter kann ich gut verstehen, dass es manchmal nicht leicht ist. Leider scheint die Entscheidung nach meinen Recherchen Bestand zu haben. Was du noch prüfen kannst: Sind in den 17 Tagen Wochenenden enthalten? Denn bei den 10 Tagen sollte nur Montag bis Freitag zugrundegelegt werden. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du hier Einspruch einlegen.

 

 

25. Oktober 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Auch noch interessant:


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen