Wie kann ich eine Selbständigkeit im Lebenslauf formulieren?

Manche Arbeitgeber zweifeln daran, dass Bewerber aus der Selbstständigkeit sich wieder gut in bestehende Strukturen einordnen können. Dabei bringen Selbstständige oftmals Kompetenzen und Ressourcen mit, die anderen Mitarbeitern fehlen. Doch wie kann man eine Selbstständigkeit im Lebenslauf formulieren? Einige Tipps…

Wie kann ich eine Selbständigkeit im Lebenslauf formulieren?

Welche Vorurteile haben Arbeitgeber gegenüber Selbstständigen?

Viele Unternehmen bevorzugen für eine neue Position Mitarbeiter, die sich als Angestellte bereits bewährt haben. Sie haben bewiesen, dass sie sich in bestehende Hierarchien einfügen können und sich nicht zu einer „Parallel-Geschäftsführung“ aufspielen möchten.

Darüber hinaus sind manche Personaler der Meinung, dass Bewerber nur ihre Selbstständigkeit aufgeben, wenn diese mit ihrer Geschäftsidee gescheitert sind und nun einen „Notnagel“ als sichere Einkommensquelle suchen.

Diese Vorurteile gilt es im Lebenslauf auszuräumen. Dabei steht insbesondere im Vordergrund, den Mehrwert, den ein zukünftiger Arbeitgeber von Ihrer Selbstständigkeit hat, deutlich zu machen.

Gibt es Formulierungsbeispiele für die Selbstständigkeit im Lebenslauf?

Zunächst einmal ist eine Selbstständigkeit im Lebenslauf wie eine normale Festanstellung zu behandeln: sie wird chronologisch eingefügt. Je länger Sie selbstständig tätig waren, umso ausführlicher sollten Sie darlegen, was Sie genau gemacht haben. Beschreiben Sie zum Beispiel…:

  • …die Zusammenarbeit mit Kunden

    Als Selbstständiger ist man in besonderem Maße von der Zufriedenheit der Kunden abhängig. Daher ist eine stete Zusammenarbeit mit ihnen wichtig. Dies könnte man zum Beispiel als Stichpunkt unter der Rubrik Selbstständigkeit im Lebenslauf folgendermaßen formulieren:

    Kundenfreundlichkeit: Intensiver und regelmäßiger Austausch mit den Kunden über deren Wünsche und Vorstellungen

  • …die Kooperation mit Partnern

    Wenn Sie mit Partnern zusammengearbeitet haben, ist dies ebenfalls ein wichtiger Aspekt, um Ihre Teamfähigkeit und Ihre Flexibilität unter Beweis zu stellen. Schließlich erfordert eine solche Kooperation eine intensive Absprache. Ein mögliches Formulierungsbeispiel könnte sein:

    Kooperationen: Mit Firma/Kollege XY wurde im Projekt A und im Projekt B gemeinsam Erfolg C erzielt.

  • …die Arbeit in Teams

    Es ist gut möglich, dass Sie über partnerschaftliche Kooperationen hinaus in weiteren Teams gearbeitet haben. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Ihre Dienstleistung nur ein Teil eines gesamten Auftrages war. Solche Beispiele gilt es ebenfalls zu erwähnen:

    Teamarbeit: Beitrag zu Auftrag C zum Gesamterfolg durch Leistung Z

Darüber hinaus sollten Sie sich um Referenzen bemühen, um Ihre Leistungen benennen und bewerten zu können. Diese fügen Sie Ihrer Bewerbung bei, um die Angaben im Lebenslauf zu belegen.

Im Anschreiben sollten Sie ferner kurz darauf eingehen, warum Sie Ihre Selbstständigkeit nun aufgeben möchten. Dies kann zum Beispiel familiäre Gründe haben oder schlicht die Lust auf etwas Neues.

[Bildnachweis: Dean Drobot by Shutterstock.com]
16. Dezember 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Ebenfalls interessant:
Weiter zur Startseite