Wann ist eine Probearbeit sinnvoll?

Hallo zusammen,

leider bin ich krank geworden und werde ein zweites VG desselben AG verschieben müssen. Das erste war telefonisch und der Ablauf war okay. Auf das zweite VG folgt eine Probeaufgabe, die ich von zu Hause aus erledigen kann.

Das Gespräch wäre Mittwoch gewesen und ich bin bis Freitag krank geschrieben, also am Wochenende wahrscheinlich wieder fit.

Macht es Sinn, danach zu fragen, ob ich die Probeaufgabe vor dem Vorstellungsgespräch erledige?

Ich sehe darin den Vorteil, die Verzögerung aufgrund der Erkrankung auszugleichen. Eine andere Frage ist es, ob das bei dem AG gut ankommt. Schließlich schlage ich vor, den Bewerbungsprozess umzudrehen.

 

 

Fragen und Reden hat immer Sinn. Schweigen und eigenmächtig handeln dagegen schafft meist Missverständnisse und wirkt nicht wirklich kooperativ. Also unbedingt anrufen/anmailen – Sachlage schildern – Lösung vorschlagen – oder deren Vorschlag akzeptieren. Krank werden kann jeder mal…

 

 

Hallo zusammen,

leider bin ich krank geworden und werde ein zweites VG desselben AG verschieben müssen. Das erste war telefonisch und der Ablauf war okay. Auf das zweite VG folgt eine Probeaufgabe, die ich von zu Hause aus erledigen kann.

Das Gespräch wäre Mittwoch gewesen und ich bin bis Freitag krank geschrieben, also am Wochenende wahrscheinlich wieder fit.

Macht es Sinn, danach zu fragen, ob ich die Probeaufgabe vor dem Vorstellungsgespräch erledige?

Ich sehe darin den Vorteil, die Verzögerung aufgrund der Erkrankung auszugleichen. Eine andere Frage ist es, ob das bei dem AG gut ankommt. Schließlich schlage ich vor, den Bewerbungsprozess umzudrehen.

 

 

Fragen und Reden hat immer Sinn. Schweigen und eigenmächtig handeln dagegen schafft meist Missverständnisse und wirkt nicht wirklich kooperativ. Also unbedingt anrufen/anmailen – Sachlage schildern – Lösung vorschlagen – oder deren Vorschlag akzeptieren. Krank werden kann jeder mal…

 

 

25. Oktober 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen