Was versteht man unter einer Bewerbung nach DIN 5008?

Deutschland ist bekannt dafür, alles genau zu regeln und sich immer genau an Vorschriften zu halten. Da überrascht es wenig, dass es auch für Geschäftsbriefe klare Vorschriften gibt. Diese werden als Bewerbung nach DIN 5008 auch bei der Jobsuche angewendet. Diese regelt Standards und Formatierung, die Sie in für das Anschreiben in Ihrer Bewerbung verwenden sollten. Durch eine Bewerbung nach Din 5008 soll Einheitlichkeit und Übersichtlichkeit erreicht werden. Doch was genau wird bei einer Bewerbung nach DIN 5008 überhaupt geregelt und welche Formatierungen vorgeschrieben? Hier die Antworten…

Was versteht man unter einer Bewerbung nach DIN 5008?

Was ist in der Bewerbung nach DIN 5008 geregelt?

Wichtig ist zunächst einmal: Die Bewerbung nach DIN 5008 macht ausschließlich Vorgaben über die Gestaltung und die Formatierung einer Seite. Auf den Inhalt hat dies keinerlei Auswirkungen. Ob Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen überzeugen, liegt also nicht daran, ob Sie diese fein säuberlich nach Din 5008 erstellt haben, sondern weiterhin am überzeugenden Inhalt.

Eine Bewerbung nach DIN 5008 liefert lediglich das Grundgerüst, dass Sie im nächsten Schritt mit dem Inhalt Ihres Anschreibens füllen. An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass die Norm DIN 5008 nicht speziell auf eine Bewerbung ausgerichtet ist, sondern auf Geschäftsbriefe allgemein abzielt. Sie gilt beispielsweise auch für Rechnungen oder den Schriftwechsel zwischen Unternehmen.

Aber was genau wird nun für eine Bewerbung nach DIN 5008 geregelt? Darunter fallen mehrere wichtige Formatierungen, die Sie in Ihrem Textverarbeitungsprogramm einstellen können:

  • Seitenränder

    Die Seitenränder geben vor, wie viel Platz – also weiße Fläche – an den vier äußeren Rändern einer Seite bleibt. So gibt der oberen Seitenrand beispielsweise an, wo auf der Seite der eigentliche Inhalt beginnt. Für eine Bewerbung nach DIN 5008 gelten dabei folgende Vorgaben:

    • Der obere Seitenrand wird mit einem Abstand von 4,5 Zentimetern angegeben.
    • Der untere Seitenrand bemisst 2,5 Zentimeter und ist damit kleiner als der obere Abstand.
    • Am linken Seitenrand bleiben ebenfalls 2,5 Zentimeter frei.
    • Für den rechten Seitenrand werden 2 Zentimeter vorgegeben, mindestens sollten es hier jedoch 1,5 Zentimeter sein.

    Schon durch diese Einstellungen nach DIN 5008 erscheint Ihre Bewerbung in einer typischen Form und passt sich dem klassischen Aufbau von Geschäftsbriefen an.

  • Zeilenabstand

    Der Begriff deutet bereits an, worum es hierbei geht: Unter Zeilenabstand wird die Distanz bezeichnet, die zwischen zwei Zeilen im Text liegt. Für eine Bewerbung nach DIN 5008 wird ein Zeilenabstand von 1 empfohlen. Es ist jedoch möglich, diesen auf 1,5 zu erhöhen. Gerade bei kürzeren Texten füllen diese somit einen größeren Teil der Seite. Es ist jedoch Vorsicht geboten, denn die Formatierung sollte nicht genutzt werden, um von fehlendem Inhalt abzulenken.

  • Schriftgröße

    Als Schriftgröße wird bei einer Bewerbung nach DIN 5008 12 Punkt vorgegeben. Diese ist in fast allen Schriftarten gut lesbar. Wenn Sie ein besonders langes Anschreiben haben, können Sie die Schriftgröße auf 11 reduzieren, damit der Text noch auf eine Seite passt.

    Für die Schriftart macht eine Bewerbung nach DIN 5008 hingegen keine Vorgaben. Hier haben sich Arial und Times New Roman jedoch durchgesetzt. Wir empfehlen darüberhinaus die Alternativen Helvetica und Georgia.

  • Anschrift und Empfänger

    Diese Informationen befinden sich bei einer Bewerbung nach DIN 5008 oben links auf der Seite. Das Adressfeld hat dabei eine Breite von 8,5 Zentimetern und eine Höhe von 4,5 Zentimetern. Keine zufällig gewählten Maße, denn diese passen genau in das Sichtfenster eines Briefumschlags. So ist die Adresse des Empfängers beim Verschicken per Post gut lesbar.

    Insgesamt umfasst das Adressfeld dabei 9 Zeilen, die Sie jedoch selten brauchen. Häufig nutzen Sie lediglich vier der zur Verfügung stehenden Zeilen, nämlich beispielsweise so:

    Fantasie Arbeitgeber GmbH
    Paula Personalerin
    Hauptstraße 9
    12345 Musterstadt

    In diesem Fall beginnen Sie mit der Anschrift erst in der vierten Zeile, die ersten drei des Adressfeldes bleiben leer. Im Anschluss an die vier Zeilen der Anschrift folgen dann zwei weitere Leerzeilen. Darauf folgt rechtsbündig die Angabe von Datum und eventuell dem Ort, wenn dieser nicht mit Ihrer Absenderadresse übereinstimmt.

  • Betreff

    Im Betreff sollte heutzutage niemals das Wort „Betreff“ stehen, der Leser weiß auch so, worum es sich bei der Zeile handelt. Darüberhinaus gibt es für den Betreff einer Bewerbung nach DIN 5008 einige Vorgaben. So gilt:

    • Der Betreff befindet sich mit einem Abstand von zwei Zeilen unterhalb der Datumsangabe.
    • Ebenso folgt nach der Betreffzeile ein Abstand von mindestens zwei weiteren Zeilen.
    • Um den Betreff hervorzuheben, kann die Schriftgröße auf 13 oder 14 erhöht werden.
    • Die Betreffzeile endet ohne ein Satzzeichen.
  • Anrede

    Mit der Anrede beginnt der eigentliche Text Ihrer Bewerbung nach DIN 5008 und natürlich gibt es auch hier Vorgaben, wo diese beginnt.

    • Zwischen dem Betreff und der Anrede werden zwei Leerzeilen eingefügt.
    • Im Anschluss an die Anrede folgt eine Leerzeile, bevor es mit dem Text weitergeht.
  • Grußformel

    Durch die Grußformel verabschieden Sie sich vom Leser und beenden Ihre Bewerbung nach DIN 5008. Ob Sie sich dabei für das klassische Mit freundlichen Grüßen oder eine andere Variante entscheiden, bleibt Ihnen selbst überlassen. Für die Formatierung gibt die DIN 5008 folgende Abstände vor:

    • Die Grußformel wird durch eine Leerzeile vom restlichen Text des Anschreibens abgegrenzt.
    • Nach der Unterschrift werden drei Leerzeilen Platz gelassen, die für Ihre Unterschrift vorgesehen sind.
    • Abschließend findet sich linksbündig der Verweis auf die Anlagen der Bewerbung.

    Muss ich mich an eine Bewerbung nach DIN 5008 halten?

    Für eine Bewerbung nach DIN 5008 müssen Sie sich an eine ganze Menge Regeln halten. Da stellen sich viele Jobsuchende die Frage: Ist es tatsächlich notwendig, die genauen Vorgaben zu befolgen und eine perfekte Bewerbung nach DIN 5008 einzureichen?

    Zunächst einmal: Nein, die DIN 5008 ist – wie der Name sagt – eine Norm mit Vorgaben und Empfehlungen. Eine Pflicht, sich unbedingt daran halten zu müssen, besteht nicht. So wird von Unternehmen nicht erwartet oder gar verlangt, dass eine Bewerbung der DIN 5008 entsprechen muss.

    In einigen Fällen kann es sogar sinnvoll sein, leichte Abwandlungen vorzunehmen. Sollte beispielsweise eine einzelne Zeile Ihres Anschreibens auf eine zweite Seite rutschen, können Sie die Seitenränder oben und unten leicht anpassen, um genügend Platz zu schaffen.

    Wer hingegen völlig von einer Bewerbung nach DIN 5008 abweichen möchte, sollte sich die mögliche Wirkung vor Augen führen. Sie entscheiden sich damit bewusst für eine Gestaltung und Formatierung, die vom Standard abweicht und die entsprechend auffallen wird. Das ist nicht grundsätzlich positiv oder negativ, sollte aber gezielt eingesetzt werden.

    [Bildnachweis: Pressmaster by Shutterstock.com]
28. November 2019 Karrierefragen Redaktion Icon Autor: Karrierefragen Redaktion

Die Redaktion der Karrierefragen besteht aus ausgewiesenen Job- und Karriereexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Sie sind zudem regelmäßige Autoren der Schwesterseite Karrierebibel.de mit mehr als 4 Millionen Lesern im Monat.

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen