0

Hallo!
Ich habe neuerdings folgendes erlebt mit einer Firma, und wäre froh, wenn mir jemand diesbezüglich eine kompetente Rückmeldung geben könnte! Oder vielleicht hat jemand etwas Ähnliches erlebt?
Bei einer Firma, bei der ich mich beworben habe, wollte man mich nur unter der Bedingung einstellen, dass ich 3 Woche zur Probe arbeite (unbezahlt). Dies habe ich auch getan, und nach Rückfragen in dieser Zeit, hiess es immer vom Chef: „Sie machen einen guten Eindruck und es wird wahrscheinlich auf eine Festanstellung bei uns hinauslaufen!“. Nun entpuppte es sich aber so, dass es mit dem Job doch nichts wurde – was ich erst nach mehrmaligen Nachhaken und Anrufen bei der Firma nach Beendigung der Probewochen erfuhr. Zudem versicherte man mir, ich würde ein Praktikumszeugnis erhalten. Die Probearbeitszeit ist nun 2 Monate her und das Praktikumszeugnis habe ich immer noch nicht erhalten. Natürlich habe ich schon mehrfach nachgefragt (im ersten Telefonat mit dem Chef, als ich von der Absage erfuhr, und per E-Mail)Habe ich ein Recht auf das Praktikumszeugnis, und falls ja: wie mache ich es geltend? Einen Praktikumsvertrag, der nachweist, das ich bei der Firma war, habe ich erhalten.
Es wäre toll, wenn sich jemand damit auskennt!
Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße & schönes Wochenende! Karrierechecker77