Gabriele Brandenburg | Antworten

Ich bin Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht mit den weiteren Tätigkeitsschwerpunkten im Steuerrecht und Gesellschaftsrecht mit Kanzleisitz in Berlin Steglitz. Sie finden mich auf meiner Website - HIER.

Website: https://rabrandenburg.de/

Bei einer Befristung endet das Arbeitsverhältnis mit Ablauf des im Vertrag genannten Beendigungszeitpunkts. Ob das Arbeitsverhältnist davor gekündigt werden kann, hängt davon ab, ob in dem Arbeitsvertrag...

Frage anzeigen
2 Bewertungen

Ich kann auch nur von einer Eigenkündigung abraten, da die sozialversicherungsrechtlichen Nachteile enorm sein können. Wahrscheinlich ist die derzeitige Befristung tatsächlich wegen der Vorbeschäftigung...

Frage anzeigen
2 Bewertungen

Man könnte ja auch überlegen, ob du dir für die Zeit vom 16. September 2016 bis 31. Dezember 2016 von deiner (alten) Firma ein weiteres Zeugnis als geringfügig Beschäftigte erstellen läßt, auf dem...

Frage anzeigen
2 Bewertungen

Hallo Wolke, falls du tatsächlich das Arbeitsgericht zwecks Zeugniserteilung anrufen solltest, wäre es m. E. zweckdienlich, wenn du gleich einen vollständigen Zeugnistext (inkl. Beurteilung) beifügst,...

Frage anzeigen
2 Bewertungen

Bei der Befristung dürfte es sich um eine sogenannte Sachgrundbefristung handeln. Der Vertrag endet regelmäßig mit Wegfall des Sachgrundes, der Grundlage für die Befristung war. In deinem Fall dürfte...

Frage anzeigen
1 Bewertung

Interessanter Fall: Eine mögliche sachgrundlose Befristung dürfte bereits daran scheitern, dass die maximale Befristungdauer von zwei Jahren überschritten ist. Eine wirksame Sachgrund-Befristung dürfte...

Frage anzeigen
2 Bewertungen

Arbeitsverträge werden grundsätzlich unbefristet geschlossen. Zu diesem Grundatz gibt es einige wenige Ausnahmen. Dazu gehört u. a. das Teilzeitbefristungsgesetz. Dieses Gesetz kennt zwei Befristungsarten....

Frage anzeigen
2 Bewertungen

Ich würde diese Sache eigentlich schon direkt ansprechen, da sich ja das vertraglich vereinbarte Arbeitsgebiet deutlich von den tatsächlich zu erfüllenden Aufgaben abhebt. Ich denke, dass es deinem...

Frage anzeigen
4 Bewertungen

Hallo Sarahnora,m. E. steht und fällt eine Weiterbeschäftigung in diesem Unternehmen mit der Feststellung, ob die Befristung damals wirksam vereinbart war oder nicht. Zunächst müsste geklärt werden,...

Frage anzeigen
0 Bewertungen

Grundsätzlich schließen sich Krankgengeld und Pflegegeld nicht aus, so dass möglicherweise beide Leistungen in Betracht kommen. Hinsichtlich der Situation mit deinem Arbeitgeber könnten §§ 2,- §5...

Frage anzeigen
7 Bewertungen
Weitere Antworten laden