0

Hallo,
seit über einem Jahr arbeite ich in einer Agentur und betreue den Internetauftritt eines Großkunden. Ich habe täglich Kundenkontakt, da die Arbeitsaufträge des Kunden bei mir landen. Die Tätigkeit ist sehr komplex. Da keine Dokumentation der Arbeitsprozesse vorhanden war und erfahrene Mitarbeiter die Agentur verlassen haben, habe ich mehr als 30 Anleitungen verfasst, die die Abläufe der einzelnen Arbeitsaufgaben, die in meiner Abteilung anfallen, beschreiben.

Zum Jahresanfang gab es einen Vorgesetztenwechsel. Daher möchte ich mir gerne ein qualifiziertes Zwischenzeugnis ausstellen lassen, plane jedoch keinen Arbeitgeberwechsel.

Ich möchte meinen bisherigen Vorgesetzten fragen, ob es eine Tätigkeitsbeschreibung für die Stelle gibt, z.B. aus den Zeugnissen ehemaliger Mitarbeiter. Diese könnte man vermutlich größtenteils ins Zwischenzeugnis übernehmen. Wie kann man den Kundenkontakt in das Zwischenzeugnis aufnehmen? Und wie erwähnt man die Erstellung der Anleitungen? Das ist keine Aufgabe, die in der Stellenanzeige stand. Sie hat sich aus der Tatsache heraus ergeben, dass ich das Tagesgeschäft mit dem Großkunden nach 2,5 Monaten vorerst alleine managen musste, da sonst keiner mehr da war. Ohne die von mir verfassten Dokumentationen hätte ich den Kunden nicht halten können. Wie formuliert man so etwas im Zwischenzeugnis?

Answered question