0

Guten Tag 🙂

Ich Tim 18 bin zurzeit in einer Ausbildung (Elektroniker für Geräte und Systeme) zweites Lehrjahr und ich muss sagen dass es in letzter Zeit kaum Spaß mehr macht und anders ist als ich es mir vorgestellt habe.

80-90% der Ausbildung ist nur noch Formeln und Rechnen. An sich nichts schlimmes aber es ist echt schwer geworden und ich bin in Mathe eher mittelmäßig 🙁 . Im Laufe des letzten Jahres habe ich mich unglaublich für Autos und die ganze Mechanik/Technik dahinter fasziniert. Mein größter Traum ist es Mal bei einer namhaften Marke zu arbeiten.

Nur werden da wohl keine elektroniker für geräte und systeme gebraucht oder? Habe starkes Interesse eine Ausbildung in Automobil richtung zu machen. Lohnt sich das da was hinterher zu machen und kann man das bei einer Bewerbung „kombinieren“? Oder haben die Richtungen rein gar nichts gemeinsam? Könnte mir sehr gut was in Richtung Kundendienst o.ä. vorstellen.

Schon Mal danke im vorraus 🙂

LG Timmi