0

Hallo Zusammen, ich befinde mich zur Zeit in der Probezeit. Aufgrund mehrerer Gründe, die zum Einen persönlich und zum Anderen betrieblich sind, kommt ein Weiterführen des Arbeitsverhältnisses nicht in Frage. Es wurde bereits ein offenes Gespräch mit meinem Vorgesetzten geführt. Nun geht es darum: Kündige ich selbst oder lasse ich mir die Kündigung durch den AG ausstellen?! Diese Varianten stehen zur Verfügung. Ein neuer Job ist in Aussicht, jedoch nicht zu 100 % sicher. Daher die Unsicherheit auf Seiten des finanziellen Aspektes (Sperre durch das Arbeitsamt bei Eigenkündigung – wer möchte schon drei Monate auf Geld verzichten?)
Wie ist so eine Kündigung in der Probezeit durch den AG in einem Bewerbungsgespräch gewichtet? Es handelt sich ja um ein einvernehmliches Handeln.
Bisher gab es keinerlei Lücken im Lebenslauf und keine Kündigungen vom AG.
Bitte einfach um Feedback, ob es diesbezüglich Erfahrungen gibt oder ähnliches. Vielen Dank im Voraus.

Changed status to publish