0

Hallo zusammen,
ich befinde mich in der glücklichen Situation nach dem Studium mehrere Jobangebote erhalten zu haben.

Vor einiger Zeit habe ich bei einem Arbeitgeber zugesagt, da der Anstellungsbeginn zum 1.7. erfolgt.
Leider befindet sich dieser in einer anderen Stadt (>500km).
Da ich jedoch gerne in der Region hier bleiben möchte (Freundin, Freundeskreis, Familie), war meine Intention für eine Weile dort zu bleiben und anschließend wieder hierher zu wechseln.

Aktuell hat sich, durch weitere Vorstellungsgespräche, eine Anstellung (zum 1.8. oder später) hier in der Gegend ergeben.
Die Tätigkeiten sind vergleichbar und die Bezahlung ist (Regional betrachtet) gleichwertig.

Leider steht im unterzeichneten Vertrag eine Strafe bei Nichtantritt.
Außerdem beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen (in der Probezeit).

Ich würde gerne wissen, welches der sinnvolle Weg für die Kommunikation ist.
Einerseits möchte ich das Thema gerne schnellstmöglich klären, so unnötige Kosten vermeiden und die Chance für einen anderen Kandidaten ermöglichen.
Andererseits beführchte ich das ein Wechsel nicht möglich ist und ich 4-8 Wochen ohne Aufgaben hingehalten werde.

Mit freundlichen Grüßen