0

Kürzlich habe ich von einem Personalvermittler ein Stellenangebot erhalten. Nach dem Telefoninterview und der Feststellung, dass mein Profil sehr gut zu der Stellenbeschreibung passt sowie der Zusendung und Weitergabe meines Lebenslaufs kam kürzlich die Absage vom Personalvermittler, mit der Begründung, dass das Unternehmen sich intern anders strukturiert und diese Stelle nicht mehr ausgeschrieben sei.

Zwei Tage später kommt ein anderer Personalvermittler auf mich zu. Im Telefoninterview stellt sich heraus, dass es sich um genau dieselbe Stelle nochmal handelt. Auch er ist der Ansicht, dass mein Profil sehr gut passt. Er ist sogar der Ansicht, dass das Gehalt höher angesetzt werden kann.

Hat zwischen dem Unternehmen und dem ersten Personalvermittler vielleicht einfach nur die Chemie nicht gestimmt oder muss ich hier im Bewerbungsverfahren noch auf etwas anderes achten?