0

Ich habe eine tägliche Arbeitszeit von 6 Stunden. Meine Arbeitszeit beginnt 10 Minuten vor der 6-Stunden-Schicht und endet 5 Minuten nach der Schicht. Diese insgesamt 15 Minuten werden jedoch nicht vergütet. Ist das laut Arbeitsrecht korrekt? Welche Paragraphen sprechen denn dafür/dagegen? Wenn ich einmal länger/kürzer als 6 Stunden arbeite, hat das einen Einfluss auf diese Zeit? Sollte ich das mal beim Anwalt prüfen lassen? Vielen Dank für die Antworten!