0

Hallo zusammen,

ich weiß, dass es extrem ungünstig ist und bräuchte eine Rat. Ich möchte mich zum zweiten Mal in der Probezeit neu bewerben. Wie schreibe ich sowas, dass das nicht negativ rüber kommt…

Und das neue Unternehmen, werde ich mir fünf Mal anschauen, dass ich da nicht wieder „auflaufe“!

Ich habe nach 25 Jahren als Sekretärin meinen Arbeitgeber gewechselt. Grund: ein persönlicher Umzug in eine andere Stadt.

Erst habe ich mich so gefreut, so schnell eine neue Stelle zu finden, leider hat sich dann so viel getan, dem Vorgesetzten, dem ich unterstellt war, wurde gekündigt, ohne Ersatz und die vereinbarten Aufgaben waren nicht mehr vorhanden. Nach vier Monaten habe ich in der Probezeit gekündigt und eine neue Stelle angefangen. Auch wieder happy und dankbar (bei 40+ auch alles nicht so einfach).

Aber jetzt kommts: In dieser Firma bin ich in einem Team von zwei Sekretärinnen und 3 Verwaltungsmitarbeitern, und ich komme mit den Leuten / dem Team nicht klar. Meine Arbeitsweise unterscheidet sich so gravierend, ich bin für Neues offen und gerne kreativ, dort ist alles doppelt und dreifach abgelegt und organisiert… wie in einer Behörde.

Ich komme aus einem sehr agilen Unternehmen und im Vorstellungsgespräch wurde das auch als positiv gesehen und gewünscht. Bzw. es wurde mir auch so verkauft, dass man Ideen einbringen kann und soll! Jetzt ist es so, dass das Team mehrmals verlauten lassen hat, dass ich nicht in das Team passe, dass ich mit meinen Ideen anecke und dass ich ihnen keine Entlastung liefere!

Dafür bin ich allerdings auch gar nicht eingestellt worden. Ich habe dazu nächste Woche mit meinem Chef ein Gespräch, aber ich muss auch sagen, diese Aussagen des Teams haben mich tief getroffen und eigentlich will ich weg… vielleicht zu schnell, aber ich hab jetzt schon immer so ein schlechtes Gefühl, wenn ich ins Büro gehe. Ich will mich jetzt neu bewerben…. aber wie bringe ich das in die Bewerbung.

Sorry, für so viel Text und Sorgen… und danke für’s Lesen.

BumbleBee

Answered question