Willkommen auf Karrierefragen.de

Fragen aus Kategorie Studium

Von FH zur FOM wechseln – Abschluss gleichwertig anerkannt?

Gefragt am 11. Januar 2016, 17:36 Uhr von Chrissy Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort // Antwort schreiben »

Hallo, ich überlege mir momentan von der Fachhochschule zur FOM (Abendschule) zu wechseln. Da ich vor meinem Studium berufstätig war und mir im Vollzeitstudium das arbeiten fehlt. Hier meine Frage: Ist der Abschluss genauso anerkannt wie auf der FH mit Vollzeitstudium? Machen die Unternehmen einen Unterschied? Und wird sich dies negativ in meinem Lebenslauf auswirken? Danke im Voraus für die Meinungen.

Materarbeit Archäologie

Gefragt am 08. Januar 2016, 18:00 Uhr von almighurt Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Hallo alle miteinander, Ich binn leider in der Situation das mir absolut kein Thema für meine Masterarbeit einfallen will. MeinThemen Interesse ist die Bronzezeit und Knochen(Human und Animalisch) und Gräber. Durch einigen Examenstress binn ich bisher noch nich dazu gekommen mich ausfühlich damit zu beschäftigen aber vielleicht hat hier ja jemand eine Idee die weiterhilft.

Studieren nach der Ausbildung

Gefragt am 01. November 2015, 20:50 Uhr von Ina Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort // Antwort schreiben »

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin dieses Jahr im Juli mit meiner Ausbildung als Bürokauffrau fertig geworden. Derzeit sammle ich Berufserfahrung, möchte mich aber gerne in Vollzeit weiterbilden. Habe ich in Bayern Möglichkeiten ohne Abitur zu studieren? Meine mittlere Reife habe ich mit 1,6 abgeschlossen und die Ausbildung mit 1,4, falls das was zur Sache tut. Studieren möchte ich im Wirtschaftsbereich. Ich freue mich auf eure Antworten:)

Geschichte studieren mit Fachabitur

Gefragt am 12. Oktober 2015, 11:53 Uhr von stpn777 Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort // Antwort schreiben »

Im Sommer des nächsten Jahres, erreiche ich voraussichtlich meine Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Maschinenbau- und Automatisierungstechnik. Gerne würde ich aber Geschichte studieren. Ist das möglich mit der Fachhochschulreife? Am liebste würde ich in Berlin studieren. Danke schon mal im voraus:)

Idee für Master Arbeit

Gefragt am 16. April 2015, 13:22 Uhr von kayrs Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Thema für die Masterarbeit. Der Bereich ist Intercultural and Business Communication. Da ich über einige Kontakte in die USA verfüge würde ich gerne eine vergleichende Umfrage zwischen den USA und Deutschland/Europa machen. Interessieren würde mich das Thema E-Commerce/E-Marketing. Hat jemand eine spannende Idee?

30 Jahre alt Studienanfänger, ehrliche Einschätzungen

Gefragt am 11. März 2015, 06:47 Uhr von Sinano Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Also ich bin 30 Jahre alt und werde im Wintersemester dieses Jahres ein BWL-Studium an der Fachhochschule beginnen. Folgender Background: Hauptschule, Wirtschaftsschule, (lange wegen Narkolepsie-Symptomen krank gewesen) Anschließend, 2007 eine kaufmännische Ausbildung absolviert (schulisch), daraufhin folgten diverse Tätigkeiten. - Gastronomie - Service - Produktion - max. 1 Jahr Bürotätigkeit - dazwischen Aufenthalte in der Türkei zwecks Familienbetrieb (Bootsverleih/-vermietung) und Tätigkeit auf der Yacht als Allround-Kraft (bedienen, reinigen etc.) - kurze Phasen der Arbeitslosigkeit zwischen den Stationen - Zuletzt, Erwerb der FH-Reife und Studium für ein Semester Wifo - daraufhin kurze Tätigkeit als Assistent - 2015 Studienbeginn BWL an der FH Also ein recht verkorkster Lebenslauf!! Ich weiß, dass ich harte Konkurrenz habe und der Arbeitsmarkt hart umkämpft ist, also ich mache mir nichts vor. Ich weiß, dass ich mich mehr ins Zeug legen muss als meine jüngeren Gefährten. Aber ich persönlich denke, dass dieser Schritt dennoch für sich spricht. Nach dem Ende des Studium werde ich 34 sein. Einiges an Lebenserfahrung mit mir bringen und auch das Erlernen von Programmieren (C++ und Java) kann meiner Meinung nach auch ein Vorteil sein (ja genauso gut, ein Nachteil). Habt ihr selbst einen ähnlichen Hintergrund? Von einem ähnlichen Fall gehört, der recht erfolgreich endete?? Wo seht ihr Nachteile und worin Vorteile? Ich persönlich bin völlig überzeugt davon, dass neben einem BWL-Studium Programmier-Kenntnisse von Vorteil sein wird, trotz meines Alters. Wie seht ihr das Leute. Vielen Dank, dass ihr euch die kostbare Zeit nehmt euch dieser Frage zu widmet.

Master oder VWA

Gefragt am 25. Februar 2015, 17:09 Uhr von Wegsuchende Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Ich habe einen Bachelor in Sozialer Arbeit, möchte aber lieber Richtung Verwaltung/ Management im Sozial- und Gesundheitswesen gehen. Ich schwanke allerdings in Sachen Aufwand, Kosten und staatliche Anerkennung zwischen einem berufsbegleitenden Master und einem VWA-"Studium" zur Sozial- und Gesundheitsökonomin. Gibt es diesbezüglich Erfahrungen oder Tipps?