Willkommen auf Karrierefragen.de

Fragen aus Kategorie Arbeitsrecht

Regelungen im Arbeitsvertrag

Gefragt am 12. Dezember 2016, 13:30 Uhr von naLa Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
3 Antworten // Antwort schreiben »

Hallo, heute ist mein Arbeitsvertrag zur Unterschrift gekommen. Der AG hat selbst noch nicht unterschrieben. Zwei Dinge machen mich stutzig: Es wurde wie besprochen auf die Befristung hingewiesen. Es gibt jedoch keine konkrete Angabe zu einem Zeitraum. Stattdessen steht nur drin, dass das Arbeitsverhältnis mit Rückkehr der ursprünglichen Stelleninhaberin (bald in Elternzeit) endet. Die Kündigungsfrist nach der Probezeit beträgt zwei Monate. Jetzt frage ich mich, ob es besser ist, einen Mindestzeitraum für die Befristung zu verlangen oder zumindest die Kündigungsfrist nochmal zu besprechen. Oder ist der Zug mit der Zusendung des Vertrages schon abgefahren?

Kann ich meinen befristeten Arbeitsvertrag vorzeitig kündigen

Gefragt am 22. November 2016, 16:19 Uhr von Louise Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Hallo zusammen, ich möchte meinen befristeten Vertrag kündigen da ich ein Angebot bekommen habe, welches ich gerne annehmen möchte. Nun hab ich gelesen das es praktisch unmöglich ist, vorher zu kündigen, es sei denn es ist explizit im Vertrag erwähnt. In meinem Vertrag gibt es solch eine Klausel allerdings möchte ich wirklich sicher sein das ich keinen Fehler mache, ich kann also innerhalb und nach der Probezeit unter Einhaltung der tariflichen Fristen kündigen. Das würde bedeuten das ich ganz normal kündigen kann und nicht den Ablauf des Vertrages abwarten muss, sehe ich das richtig? Danke, Louise.

Kein Zeugnis erhalten

Gefragt am 21. November 2016, 22:12 Uhr von Wolke Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Guten Tag! Nach vier Monaten Beschäftigung wurde das Arbeitsverhältnis arbeitgeberseitig beendet. Nach meinem Austritt habe ich schriftlich um Ausstellung eines Arbeitszeugnisses gebeten, mit eigenem Zeugnisentwurf. Nach zwei Wochen habe ich abermals um die Ausstellung gebeten, diesmal mit 14tägiger Fristsetzung. Diese ist jetzt wieder verstrichen. Was kann ich jetzt tun?

Gehaltskürzung wegen Krankheit bei eigener Kündigung in der Probezeit?

Gefragt am 12. November 2016, 09:04 Uhr von suri Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort // Antwort schreiben »

Hallo, habe meinen Arbeitsplatz während der Probezeit 14 Tage vor Monats Ende gekündigt. War beim Abschicken der Kündigung wegen einer Sportverletzung krankgeschrieben. Telefonisch habe ich mich mit meinem Arbeitgeber geeinigt meine restlichen Urlaubstage am Anschluß der Krankschreibung zu nehmen und nicht wieder in den Betrieb zurückzukehren. Nun habe ich meine letzte Abrechnung per Post erhalten und mein Arbeitgeber hat mein Bruttogehalt um 700,00 Euro gekürzt, wegen Arbeitsunfähigkeit in der Probezeit. Darf der Arbeitgeber das?

Kündigung trotz ablaufendem Vertrag

Gefragt am 03. November 2016, 14:26 Uhr von IrinaM Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
5 Antworten // Antwort schreiben »

Hallo, ich habe einen Vertrag von 2 Jahren, er läuft am 30.11.2016 aus. Ich will keine Verlängerung. Der Arbeitgeber verlangt aber eine fristgerechte Kündigung, die ich jetzt nicht mehr einhalten kann. Der Vertrag läuft doch aus, wieso verlangt er dann eine Kündigung? Danke schon mal im voraus.

Aufhebungsvertrag

Gefragt am 25. Oktober 2016, 08:00 Uhr von Peterei Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Ich habe in Deutschland 9 Monate gearbeitet. Dann, letzten Monat, habe ich mit der Direktion gesprochen über eine Beendigung meines Vertrags, weil ich nach Hause fahren muss. Zum 30.9.2016 hat die Direktion die Aufhebung meines Vertrags vorbereitet, und ich habe diesen Aufhebungsvertrag auch unterschreiben. Ich habe die Direktion aber auch gefragt, ob sie mir alles bis zum Ende September bezahlen. Sie sagten: "Ja, alles - auch Urlaub und auch Überstunden werden bezahlt." Das ganze Jahr über habe ich keinen Urlaub genommen, keinen Tag gefehlt. Sie haben Sie mir tatsächlich aber nur den Lohn für September bezahlt. Im Aufhebungsvertrag steht allerdings noch: "Somit bestehen keine wechselseitigen Ansprüche mehr." Entschuldigung, aber habe ich mit Recht mein Geld bekommen? Im Arbeitsvertrag steht schließlich auch, dass ich Urlaubsanspruch pro Jahr von 24 Tagen habe. Oder wurde ich hier betrogen? Danke.

Kuendigung waehrend Probezeit

Gefragt am 17. Oktober 2016, 09:04 Uhr von Dodido Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort // Antwort schreiben »

Hallo, bin in der vierten Woche meiner Probezeit an einer Grippe erkrankt und wurde krank geschrieben. Bereits einen Tag nach telefonischer Krankmeldung war die Kuendigung da. Habe fuer die drei Arbeitswochen meinen Lohn erhalten abzueglich des Betrages, dass der AG nicht verpflichtet ist zu zahlen, sollte man in den ersten vier Wochen erkranken. War jedoch bis Ablauf der zweiwoechigen Kuendigungsfrist krank. Darf der AG mir hier den restlichen Lohnanspruch fuer diese 11 Tage verweigern?

Mündlicher Zustimmung bindend?

Gefragt am 24. September 2016, 10:21 Uhr von Zwusek Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort // Antwort schreiben »

Hallo Zusammen, ich habe am 13.6. ein Vorstellungsgespräch gehabt, bei dem ich auch direkt durchgewunken wurde. Es hieß nach 6 Monaten Praktikum würden wir weiter sehen ob man daraus ein Jahrespraktikum / Traineeship macht. Mir wurde ein schriftlicher Vertrag zugesichert, den ich trotz Nachfragen, immernoch nicht bekommen habe. Nun sind die Areitsbedingungen nicht gut und wegen allerhand dubiosem Kram wurden alle Firmensitze außerdem (vor mehr als 2 Wochen) hausdurchsucht: Daher entschloss ich mich eine neue Stelle zu suchen und habe prompt ein besseres Angebot gefunden bei dem ich gerne ab dem 1. Oktober anfangen möchte. Der Chef ist aber bekannt dafür, dass er niemanden gehen lassen will und schnell laut und grob wird. Ist dieser mündliche Vertrag bindend und interessiert es niemanden, dass ich klar gesagt habe ich mchte den schriftlichen Vertrag? Muss ich mich an die Kündigungsfrist von 4 Wochen halten? Bin ich noch in der Probezeit und es reichen 2? Wie komme ich am besten und schnellsten aus der Nummer raus?

Kündigung wegen 3 Krankheitstagen

Gefragt am 17. September 2016, 11:22 Uhr von sasarina Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Hallo, Ich befand mich in der Probezeit und musste mich leider, nachdem ich mich zwei Tage mit Schmerzen zur Arbeit geschleppt habe, wegen Nierensteinen krank schreiben lassen für 3 Tage. Nun am 2. Tag war ich nochmal zur Kontrolle beim Arzt und habe daraufhin bei der Arbeit Bescheid gegeben, dass ich noch einen weiteren Tag zu Hause bleiben soll und danach wieder kommen werde. Am nächsten Tag erhielt ich ohne Angabe von Gründen meine Kündigung. Es gab sonst keinen Grund, Also nehme ich an, meine Krankheit war der Grund. Klar, ist es blöd, krank in der Probezeit zu werden, aber ich war ja nicht "nur" wegen Kopfschmerzen krank. Ich bin dringend auf den Job angewiesen, habe eine Familie zu ernähren. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten für mich?

Nach Elternzeit Job in Teilzeit beginnen

Gefragt am 09. September 2016, 07:06 Uhr von Franka Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
2 Antworten // Antwort schreiben »

Guten Tag, ich hoffe Sie können mir weiterhelfen helfen! Ich werden im Januar meinen Job beginnen. Vor meiner Elternzeit war ich Vollzeit beschäftigt, würde aber Januar gern in Teilzeit gehen. Jetzt aber mein Gedanke! Da ich meine Vollzeitstelle nicht ganz aufgeben möchte, würde ich die ersten 2 Jahre in Teilzeit arbeiten und danach meinen Vollzeit Job wieder aufnehmen...dass der Arbeitgeber mich nach bestimmten Paragraphen und Unternehmensgröße und Zugehörigkeit Teilzeit beschäftigen muss weiß ich, leider aber nicht, ob ich die Teilzeit stelle auch befristet kann. Ich hoffe es ist verständlich ausgedrückt und bedanke mich schon mal für hilfreiche Antworten