Ausbildung

Zweite Ausbildung finanzieren?

Gefragt am 25. Oktober 2016, 07:55 Uhr von PilzRiese Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort//Antwort schreiben

Hallo. Ich bin 24 Jahre und möchte mich gerne beruflich neurouentieren. Ich habe bereits eine abgeschlossene Ausbildung als Industriemechaniker und die letzten 3 Jahre in diesem Berufsfeld gearbeitet.
Nun möchte ich gerne eine Ausbildung in einem anderen Bereich machen und stehe vor folgendem Problem.
Im ersten Ausbildungsjahr gibt es keine Ausbildungsvergütung und finanzielle Unterstützung von meinen Eltern ist leider nicht möglich.
Welche Möglichkeiten habe ich eine berufliche Neuorientierung zu finanzieren und kosten (z.B. Miete für Wohnung oder Prüfungskosten) zu decken?


1 Antwort


Öffentlich


 

Platin536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5536 votes, average: 4,57 out of 5 hat am 26. Oktober 2016, 15:53 Uhr geantwortet

Hast du dich mal bei der Arbeitsagentur erkundigt? Evtl. gibt es auch Stipendien – die fördern aber meist nur Erstausbildungen.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.