8 Antworten


Öffentlich




Blau4 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 5 hat am 04. Dezember 2014, 14:35 Uhr geantwortet

Mit einer offenen Art und Freundlichkeit.  Ein Lächeln macht auf Anhieb sympatisch
 


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Blau3 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 5 hat am 04. Dezember 2014, 14:53 Uhr geantwortet

Hier wird die Sache mal umgedreht und gezeigt, wie man ganz sicher den ersten Tag im Job vergeigt:
http://karrierebibel.de/fettnapfslalom-den-ersten-tag-im-job-vergeigen-aber-richtig/


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Bronze8 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 5 hat am 04. Dezember 2014, 16:04 Uhr geantwortet

Wer sich anständig benimmt sollte ganz von selbst einen passenden Eindruck hinterlassen


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Bronze16 votes, average: 2,81 out of 516 votes, average: 2,81 out of 516 votes, average: 2,81 out of 516 votes, average: 2,81 out of 516 votes, average: 2,81 out of 5 hat am 04. Dezember 2014, 16:04 Uhr geantwortet

Einfach man selbst sein, denn alles andere ist nur gestellt und künstlich


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich


 

Platin528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5 hat am 04. Januar 2016, 11:22 Uhr geantwortet

Das Wichtigste ist wohl: natürlich bleiben, offen, höflich – und viele Fragen stellen. Als Neue(r) genießt jede(r) Welpenschutz. Man darf also ruhig zugeben, etwas nicht zu wissen oder noch nicht verstanden zu haben. Auch dass man sich nicht alle neuen Namen sofort merken kann, ist verständlich. Also ruhig immer wieder nachfragen, Notizen machen, um Hilfe bitten… Aber natürlich auch lernen und sich organisieren, um dann bald richtig loslegen zu können. Schließlich muss man jetzt beweisen, dass die Einstellung goldrichtig war. Das bedeutet auch: Bloß nicht Däumchen drehen und warten, bis andere auf einen zukommen. Das wirkt immer latent faul und unengagiert. Bei Leerlauf also auf Kollegen zugehen, Hilfe anbieten oder Fragen zu Abläufen und Organisation stellen!

Und wie oben schon gesagt: viel lächeln!

Mehr dazu haben wir auch hier:


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Blau2 votes, average: 4,00 out of 52 votes, average: 4,00 out of 52 votes, average: 4,00 out of 52 votes, average: 4,00 out of 52 votes, average: 4,00 out of 5 hat am 04. Januar 2016, 15:30 Uhr geantwortet

Hilfsbereit sein, zuvorkommend sein und viel Lächeln! :) Biete an, etwas zu erledigen, wovon du denkst, andere haben keine Lust auf diese Arbeit – so machst du dir gleich viele Freunde :)


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich


 

Bronze19 votes, average: 3,79 out of 519 votes, average: 3,79 out of 519 votes, average: 3,79 out of 519 votes, average: 3,79 out of 519 votes, average: 3,79 out of 5 hat am 04. Januar 2016, 23:02 Uhr geantwortet

Am ersten Tag geht es doch nur um 2 Dinge – die Kollegen kennenlernen und Engagement zeigen. Ich hab das bei meinen bisherigen Jobs und Praktika auch immer so gemacht. Ich habe mich vorgestellt (am besten was vorbereiten) und dann mitgemacht wo immer es geht.

Meine Vorredner haben es schon gesagt. Immer Hilfe anbieten, lächeln, sich für keine Arbeit zu fein sein, Fragen stellen. Das reicht für den ersten Tag vollkommen aus.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Blau1 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 51 vote, average: 4,00 out of 5 hat am 06. Januar 2016, 19:01 Uhr geantwortet

Tipp von mir: Alle Namen schon am ersten Tag merken. Und am Abend sagen: „Dann bis morgen, Frau Mayer“.

Wenn du von Büro zu Büro geführt wirst, um jedem Kollegen mal die Hand zu schütteln, kannst du den Namen am Türschild lesen – lässt sich dann leichter merken. Beim Rausgehen sagst du dann: „Dann freu ich mich auf unsere Zusammenarbeit, Herr Müller!“.

Die Leute lieben es, ihren eigenen Namen zu hören :-)


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.