5 Antworten


Öffentlich




Bronze8 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 58 votes, average: 2,63 out of 5 hat am 04. Dezember 2014, 10:57 Uhr geantwortet

Mein gut gemeinter Rat: Alles, nur nicht nach den weiteren Chancen fragen! Damit machen Sie sich zum Bittsteller. Verabschieden Sie sich höflich und bedanken Sie sich für das angenehme Gespräch – that’s ist!


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Silber46 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 5 hat am 04. Dezember 2014, 10:58 Uhr geantwortet

Ganz genau. „Vielen Dank für das angenehme Gespräch! Hat mich gefreut, Sie kennenzulernen. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und freue mich, bald von Ihnen zu hören. Auf Wiedersehen!“


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Bronze11 votes, average: 3,64 out of 511 votes, average: 3,64 out of 511 votes, average: 3,64 out of 511 votes, average: 3,64 out of 511 votes, average: 3,64 out of 5 hat am 04. Dezember 2014, 10:58 Uhr geantwortet

Vielleicht könnte man noch sagen, dass man immer noch großes Interesse an dem Job hat. Oder was meinen die anderen hier?


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Blau4 votes, average: 2,50 out of 54 votes, average: 2,50 out of 54 votes, average: 2,50 out of 54 votes, average: 2,50 out of 54 votes, average: 2,50 out of 5 hat am 18. Februar 2015, 11:55 Uhr geantwortet

Ich würde mich immer für das Gespräch, aber auch für die ausführlichen Informationen über die Stelle und das Unternehmen bedanken. Da freut sich auch jeder Personaler, wenn er das Unternehmen und den Job gut präsentiert hat und Feedback dafür erhält.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Gold114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5114 votes, average: 3,46 out of 5 hat am 18. Februar 2015, 17:24 Uhr geantwortet

Ich würde hier keine Antwort auswendig lernen, sondern offen das aussprechen, was Dir gerade durch den Kopf geht. Wenn sich das Unternehmen schlecht präsentiert oder verhalten hat und Du Dir eigentlich schon denkst „hoffentlich sagen die mir ab“, dann sollte Deine Antwort auch keine Schleimspur und das größte Interesse ausdrücken. War es hingegen echt nett und Du hast ein super Gefühl und würdest Dich freuen, für sie zu arbeiten, dann sag das auch ruhig. Auch (und gerade weil) es der letzte Eindruck ist, ich würde hier authentisch bleiben. Und gerade nach dem Gespräch ist meist die Anspannung deutlich runter gegangen, sei also Du selbst, bleibe aber natürlich höflich und wertschätzend.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.