Vorstellungsgespräch

Karteikarten beim Assessment Center?

Gefragt am 18. Januar 2017, 15:08 Uhr von melli_ Blau0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
1 Antwort//Antwort schreiben

Ist das okay oder eher unerwünscht? Habe das nirgendwo gefunden.


1 Antwort


Öffentlich


 

Platin528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5528 votes, average: 4,58 out of 5 hat am 19. Januar 2017, 16:51 Uhr geantwortet

Ich würde sagen: Ganz klar unerwünscht – jedenfalls, wenn schon was draufsteht. Natürlich kannst du dir während des Assessment Center Notizen machen. Das ist jederzeit erlaubt. Auch beim Vorstellungsgespräch. Aber der Sinn des Assessment Center ist ja nicht vorher gelerntes abzufragen, sondern vielmehr dein Verhalten in bestimmten Situationen, z.B. deine Analysestärke und Problemlösungskompetenz, Teamfähigkeit oder Führungskompetenz zu testen (siehe auch: http://karrierebibel.de/assessment-center/).

Was sollen Karteikarten dabei bringen? Die offenbaren ja eher, dass du genau das nicht kannst, sondern nachgucken (spicken) musst. Wie sähe das auch später im Job aus: Eine Fachkraft oder ein Manager, der erst einmal auf der Karteikarte nachschauen muss, was er oder sie machen soll…?! Du merkst: Das läuft dem Sinn des Assessment Center irgendwie zuwider…


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.