Arbeitsrecht

Kann Jahresurlaub auch verfallen?

Gefragt am 02. Dezember 2014, 11:31 Uhr von Jeroen van Dijssel Blau4 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 54 votes, average: 3,50 out of 5
1 Antwort//Antwort schreiben


1 Antwort


Öffentlich




Silber46 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 546 votes, average: 2,89 out of 5 hat am 02. Dezember 2014, 11:32 Uhr geantwortet

Ja, kann er. Laut Gesetz muss der Urlaub bis zum Ende des Kalenderjahres genommen werden.

Dringende betriebliche Gründe oder solche, die in der Person des Arbeitnehmers liegen, können zwar die Übertragung in das folgende Kalenderjahr rechtfertigen. Die gesetzliche Höchstgrenze ist hierbei aber jeweils der 31. März.

Je nach Vereinbarung im Arbeits- oder Tarifvertrag ist in Ausnahmen auch ein späterer Zeitpunkt möglich. Wichtig ist, dass der Arbeitnehmer die Übertragung in das folgende Kalenderjahr rechtzeitig geltend macht, falls keine Vereinbarung zur Übertragung existiert. Sonst verfällt der Urlaubsanspruch.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.