4 Antworten


Öffentlich




Bronze20 votes, average: 3,15 out of 520 votes, average: 3,15 out of 520 votes, average: 3,15 out of 520 votes, average: 3,15 out of 520 votes, average: 3,15 out of 5 hat am 01. Dezember 2014, 20:03 Uhr geantwortet

Auf jeden Fall nicht verheimlichen oder kaschieren. Und immer besser von „arbeitssuchend“ sprechen – nicht von „arbeitslos“. Das klingt aktiver.

Wichtig ist dann aber auch im Lebenslauf Aktivität und Eigenengagement zu beweisen, damit „Arbeit suchend“ keine leere Worthülse bleibt, sondern eine glaubwürdige Formulierung.

Zudem ist entscheidend dem künftigen Arbeitgeber zu zeigen, dass du…

… über aktuelles Fachwissen verfügst.
… den Arbeitsalltag nach wie vor kennst.
… leistungsfähig und arbeitswillig bist.
… dich in dem Job auskennst und ihn beherrschst. Immer noch.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Blau1 vote, average: 3,00 out of 51 vote, average: 3,00 out of 51 vote, average: 3,00 out of 51 vote, average: 3,00 out of 51 vote, average: 3,00 out of 5 hat am 01. Dezember 2014, 20:04 Uhr geantwortet

Nicht verkaufen! Sag einfach, was Sache ist. Das kann doch jedem mal passieren!


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Blau3 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 53 votes, average: 4,00 out of 5 hat am 01. Dezember 2014, 20:05 Uhr geantwortet

Ich würde das gar nicht erst erwähnen. Damit weckt man nur schlafende Hunde. Sag doch, dass du in der Zeit eine Weltreise gemacht hast oder die kranke Oma gepflegt hast.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.


Öffentlich




Gold201 votes, average: 3,37 out of 5201 votes, average: 3,37 out of 5201 votes, average: 3,37 out of 5201 votes, average: 3,37 out of 5201 votes, average: 3,37 out of 5 hat am 13. Februar 2015, 10:41 Uhr geantwortet

Verstecken kann man die Zeit sowieso nicht, aber möglichst sinnvoll nutzen.
Am besten mit Weiterbildung (auch autodidakt) die Zeiträume füllen und zeigen, dass Sie in Ihrem Fachgebiet up to date sind.


Hier bewerten: 1 Punkte2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte

// eigene Antwort schreiben »

Tut mir leid, Du kannst eine Antwort nur abgeben, wenn Du eingeloggt bist.

Anmelden oder registrieren um zu antworten.